Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Violas Versteck

Tom Babylon-Serie, Band 4


von Marc Raabe
Sprecher Sascha Rotermund
2 MP3-CDs, 865 Min.
erschienen bei Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3957132598

Inhalt
LKA-Ermittler Tom Babylon ist auf der Suche nach seiner kleinen Schwester »Vi«, die 1998 spurlos verschwand. Jetzt gibt es endlich einen Hinweis: Ein aktuelles Foto von Viola, versteckt im Keller seines Vaters.
Bei einem mysteriösen Überfall in der Berliner U-Bahn wenig später kommt sein Vater ums Leben. Babylon ist sich sicher, auch der Täter ist auf der Suche nach Viola. Und er glaubt zu wissen, wer dahintersteckt: sein früherer Mentor Dr. Walter Bruckmann, der geschworen hat, ihm das Leben zur Hölle zu machen.
Doch wie kann ein Mann, der seit seiner Verurteilung in einer Psychiatrischen Anstalt in den Alpen einsitzt, in Berlin einen Mord verüben?

Die erfolgreiche Tom Babylon-Serie von Marc Raabe - gelesen von Spannungsexperte Sascha Rotermund.

Meinung
LKA-Ermittler Tom Babylon ist auf der Suche nach seiner kleinen Schwester »Vi«, die 1998 spurlos verschwand. Jetzt gibt es endlich einen Hinweis: Ein aktuelles Foto von Viola, versteckt im Keller seines Vaters.
Bei einem mysteriösen Überfall in der Berliner U-Bahn wenig später kommt sein Vater ums Leben. Babylon ist sich sicher, auch der Täter ist auf der Suche nach Viola. Und er glaubt zu wissen, wer dahintersteckt: sein früherer Mentor Dr. Walter Bruckmann, der geschworen hat, ihm das Leben zur Hölle zu machen.
Doch wie kann ein Mann, der seit seiner Verurteilung in einer Psychiatrischen Anstalt in den Alpen einsitzt, in Berlin einen Mord verüben?

„Violas Versteck“ ist der vierte Teil der Reihe um Tom Babylon und für mich der beste und ein sensationeller Abschluss. Die Geschichte ist so spannend, dass man nur mit Mühe hin und wieder den Pause-Knopf des Players drücken kann und genauso geschickt konstruiert wie die Vorgänger.
In diesem Teil wechselt die Erzählperspektive zwischen Gegenwart und Vergangenheit und den Erlebnissen von Tom und Sita, die jeweils aus ihrer Sicht erzählen. Das treibt nicht nur die Spannung in ungeahnte Höhen, sondern beleuchtet die Geschichte von verschiedenen Seiten, so dass sich nach und nach ein großes Bild enthüllt. Ich habe selten einen so gut konstruierten Thriller gehört, der seine Spannung noch dazu über die komplette Geschichte hält und in seinen Abläufen glaubhaft ist.

Gelesen wird „Violas Versteck“ von Sascha Rotermund, der hier wieder einmal sein ganzes Können unter Beweis stellt und aus seiner großen Erfahrung als Synchron-, Hörbuch- und Hörspielsprecher schöpfen kann. Er liest spannend, mitreißend, heizt die Atmosphäre an und kann Sitas Verzweiflung deutlich hörbar und spürbar machen. Er ist einer meiner Lieblingssprecher und hat hier wieder einmal eine Punktlandung abgeliefert.

Fazit
Spannender Thriller und sensationeller Abschluss einer großartigen Reihe mit hervorragendem Sprecher und guter Produktion. Ein Thriller, den man gehört haben muss.


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerbuch-hamburg.de