Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Vanitas (2)

Grau wie Asche
Die Vanitas-Reihe, Band 2


von Ursula Poznanski
Sprecherin Luise Helm
2 MP3-CDs, 634 Min.
Erschienen im Argon Verlag
ISBN 978-3839817223

Inhalt
Seit wann muss man auf dem Friedhof um sein Leben fürchten?
Carolin ist zurück in der Blumenhandlung am Wiener Zentralfriedhof. Ihre Verfolger wissen: Sie ist am Leben. Nichts wünscht sie sich jetzt so sehr wie etwas Langeweile – da wird der Friedhof von Grabschändern heimgesucht. Nachts werden Gräber geöffnet, die Überreste der Toten herausgeholt und die Grabsteine mit satanistischen Symbolen beschmiert. Nicht lange, und auf einem der Gräber liegt eine frische Leiche. Doch fast noch irritierender ist ein junger Mann, der täglich den Blumenladen besucht und sich seltsam verhält, wenn er sich unbeobachtet glaubt. In Carolin wächst die Angst. Sie entschließt sich zu einem folgenreichen Schritt …

Meinung
Seit wann muss man auf dem Friedhof um sein Leben fürchten?
Carolin ist zurück in der Blumenhandlung am Wiener Zentralfriedhof. Ihre Verfolger wissen: Sie ist am Leben. Nichts wünscht sie sich jetzt so sehr wie etwas Langeweile – da wird der Friedhof von Grabschändern heimgesucht. Nachts werden Gräber geöffnet, die Überreste der Toten herausgeholt und die Grabsteine mit satanistischen Symbolen beschmiert. Nicht lange, und auf einem der Gräber liegt eine frische Leiche. Doch fast noch irritierender ist ein junger Mann, der täglich den Blumenladen besucht und sich seltsam verhält, wenn er sich unbeobachtet glaubt. In Carolin wächst die Angst. Sie entschließt sich zu einem folgenreichen Schritt …

Hier ist er nun, der zweite Teil der „Vanitas“-Reihe von Ursula Poznanski. Und dieser Teil hat mir noch besser gefallen als der erste, war noch spannender und durchweg in großem Tempo erzählt. Von Anfang an ist der Hörer mitten in der Geschichte und wird von der Spannung mitgerissen, die ein konstantes Level hält, das niemals nachlässt.
Die Hauptfigur Carolin ist jederzeit sehr präsent und der Hörer kann ihre Ängste und Handeln jederzeit nachvollziehen. Auch der Fall der Grabschändungen war fesselnd und rätselhaft und gab erst nach und nach seine Lösung preis. Die geheimnisvollen Vorkommnisse, die Nele beobachtet, waren zu Anfang schwer zu durchschauen, machen aber am Ende Sinn und wurden sehr spannend umgesetzt. Mich hat die Geschichte so gefesselt, dass ich kaum aufhören konnte zu hören. Die Person Carolin hat mich sehr gefesselt, auch die Details ihrer Vergangenheit, die nach und nach preisgegeben werden. So kann der Hörer ihre Handlungen und Denkweisen besser nachvollziehen und sich noch mehr auf den nächsten Band freuen.

Erzählt wird „Vanitas“ von Luise Helm, die u.a. in "Polizeiruf 110" und "Tatort" als Schauspielerin zu sehen ist und unter anderem Scarlett Johansson ihre Stimme leiht.
Mit kühler Eleganz und Ausdrucksstärke interpretiert sie Ursula Poznanskis rasante Spannungsreihe und schafft es dabei mühelos, eine spannende Atmosphäre zu schaffen, die regelrecht knistert.

Das Cover zeigt getrocknete Rosenblüten vor schwarzem Hintergrund und einen Falter, der aussieht, als hätten seine Flügel Augen. Dieses Bild passt sehr gut zur Geschichte und ihrem Setting.
Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin enthält.

Fazit
Mega spannend und fesselnd mit ausgezeichneter Sprecherin und glasklarer Produktion. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band.

Volle Punktzahl und ein klarer Hörtipp!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de