Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Twilight Mysteries (9)

Tritonus



Stein / Hardt
Sprecher Kim Hasper, Tanya Kahana, Marc Schülert, Christian Stark, Dirk Hardegen u.v.a.
Audio-Download, ca. 71 Min.
erschienen bei Maritim, produziert von Stein/Hardt Hörspielproduktion
ASIN B07J317J9X

Inhalt
Dr. Zephyre, Nina und Dave glauben, endlich eine Spur zur verschwundenen Tochter des Doktors gefunden zu haben. Ihre Nachforschungen fokussieren sich schnell auf den Komponisten Robert G. Smith. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und aus den Jägern werden Gejagte. Mit seiner Musik plant Smith, etwas Einmaliges zu vollbringen, dessen Folgen ein infernalisches Ausmaß annehmen könnten! Ist dieser Mann noch rechtzeitig zu stoppen?

Meinung
Dr. Zephyre, Nina und Dave glauben, endlich eine Spur zur verschwundenen Tochter des Doktors gefunden zu haben. Ihre Nachforschungen fokussieren sich schnell auf den Komponisten Robert G. Smith. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und aus den Jägern werden Gejagte. Mit seiner Musik plant Smith, etwas Einmaliges zu vollbringen, dessen Folgen ein infernalisches Ausmaß annehmen könnten! Ist dieser Mann noch rechtzeitig zu stoppen?

Die Handlung setzt erneut genau am Schluss der voran gegangenen Folge ein und hat dadurch ein sehr fließendes und stimmiges Intro. In dieser Folge gibt es endlich einen Hinweis auf Emily, aber auch ein seltsamer Komponist betritt die Szenerie, der Infernalisches plant.
Die komplette Handlung ist kurzweilig und hält einen konstanten Spannungsbogen, der hier und da mit humorvollen Einlagen gespickt ist, was die spannende Grundstimmung ein wenig auflockert. Natürlich gibt es auch ziemlich gruselige übernatürliche Ereignisse, die den Geschehnissen genau die richtige Würze geben und das Hörspiel zu einer hörenswerten und gut erzählten Produktion machen.

Besonders das Soundkonzept, das den Grusel perfekt unterstützt, ist hervorragend gewählt. Die Atmosphäre wird getragen von passenden Geräuschen und Soundeffekten und auch die Sprecher sind erneut hervorragend besetzt. Die Vielfalt der Geräuschkulisse und die musikalische Untermalung sind stimmig und detailreich und überaus dynamisch.

Marc Schülert ist wieder als Dr. Zephyre zu hören, er harmoniert mit der Rolle und macht einen sehr starken Charakter aus ihr. Auch die übrigen Rollen sind wieder hervorragend umgesetzt und wirken authentisch und lebendig. Zu hören sind u.a. Tanya Kahana, Dirk Hardegen, Kim Hasper und Christian Stark. Das Team aus Dr. Zephyre, Nina und Dave ist einfach großartig besetzt und harmoniert auf jede erdenkliche Weise.

Fazit
Erneut eine überaus spannende und mysteriöse Folge, die mit enormer atmosphärischer Dichte aufwartet. Die geschickt eingestreuten amüsanten Einlagen lockern zugleich auf und steigern die Spannung.
Klares Plus für Story, Sprecher und Produktion und von uns gern die volle Punktzahl.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.twilightmysteries.de