Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Seven (04)

Das Ende aller Tage - Folge 4
Die Verdammte


Tascha Grey
Sprecher Wolfgang Condrus, Gabrielle Pietermann, Christian Gaul u.a.
1 Audio CD, ca. 60 Min.
erschienen bei Romantruhe
ASIN 386473519X

Inhalt
Eine Gruppe von Menschen, ein Psychologiestudent, eine Ballett-Tänzerin, eine Parapsychologin und ihr undurchsichtiger Liebhaber, ein Kleinkrimineller, ein Hobby Esoteriker und ein Soziopath, werden in unheimliche und merkwürdige Ereignisse gezogen. Schon bald müssen sie feststellen, dass diese Vorkommnisse nicht zufällig geschehen, sondern höhere Mächte im Hintergrund die Fäden ziehen. Denn es gilt die Auslöschung allen Lebens zu verhindern.

Seven - Das Ende aller Tage ist eine epische Erwachsenen-Hörspielerzählung, im Stil von komplexen HBO- und Netflix-Serien. Eine fesselnde Mystery-Geschichte mit surrealen Elementen (David Lynchs Twin Peaks lässt grüßen) und einer enormen Prise schwarzen Humor im Quentin Tarantino Style.

Meinung
Eine Gruppe von Menschen, ein Psychologiestudent, eine Ballett-Tänzerin, eine Parapsychologin und ihr undurchsichtiger Liebhaber, ein Kleinkrimineller, ein Hobby Esoteriker und ein Soziopath, werden in unheimliche und merkwürdige Ereignisse gezogen. Schon bald müssen sie feststellen, dass diese Vorkommnisse nicht zufällig geschehen, sondern höhere Mächte im Hintergrund die Fäden ziehen. Denn es gilt die Auslöschung allen Lebens zu verhindern.
Eine fesselnde Mystery Geschichte mit surrealen Elementen wurde vom Verlag versprochen und der hat hier nicht übertrieben. Nachdem sich die Geschichte in den ersten drei Teilen langsam aufbaute und das Tempo dadurch noch etwas gemächlich voran ging, zieht es in dieser Folge schon enorm an und es lässt sich schnell erahnen, dass hier eine großartige Geschichte mit vielen Nebenplots erzählt wird, der es nicht an Mystery und Verschwörungstheorien mangelt. Der Spannungsbogen steigt rasant und die Geschichte wird umso gruseliger durch den Auftritt eines Dämons, dessen Beweggründe sich bisher noch nicht erahnen lassen, was die Spannung noch steigert. Die teils skurrilen Charaktere, ergänzen sich hervorragend und leben von ihren authentischen Dialogen.

Die Sprecher machen ihre Sache allesamt sehr gut. Besonders gefallen hat mir Philine Peters-Arnolds, die eine religiös fanatische Mutter zum Besten gibt, sie spielt überzeugend und echt. Aber auch Gabrielle Pietermann tritt in dieser Folge in den Vordergrund und kann mit ihrem sprecherischen Können punkten.
Musik- und Soundkulisse sind überzeugend und stützen die Atmosphäre.

Das Cover mit violett-rotem Hintergrund zeigt ein Pentagramm, in dessen Mitte die Folgenummer zu sehen ist.
Verpackt ist die CD in einem Jewelcase aus Kunststoff, das im Inneren die Cast- und Produktionsdaten enthält.

Fazit
Auch die vierte Folge kann gänzlich überzeugen und weckt die Neugier auf die folgenden Teile, in denen wir hoffentlich mehr über die Hintergründe erfahren.
Sprecher und Soundkulisse sind sehr gelungen und erhalten von uns gern wieder die verdiente volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.romantruhe.de