Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Rezzo (4)

Umwelthörspiele für Kinder


Dirk Petrick
Sprecher Bernhard Völger, Dirk Petrick, Sebstian Schulz, Luisa Wietzorek, Jennifer Weiß, Sonja Deutsch, Magdalena Turba, Rubina Nath, Wanja Gerick, Almut Zydra, Christian Zeiger, Julia Stoepel, Patrick Baehr u.a.
Audio-Download
erschienen bei www.stiftung-naturschutz.de

Inhalt
„Das gibt’s nicht!“, denkt sich Jonas, als er seinen Hund Rezzo das erste Mal sprechen hört. Aber es kommt noch besser: Der Vierbeiner kann sich und andere an jeden Ort der Erde teleportieren. Für Jonas und seine Schwester Klara beginnt damit die abenteuerlichste Zeit ihres Lebens: Sie finden neue Freunde, treffen auf andere sprechende Tiere, gehen auf Schatzsuche und begegnen Müllmonstern und Wunschbäumen.

Meinung
„Das gibt’s nicht!“, denkt sich Jonas, als er seinen Hund Rezzo das erste Mal sprechen hört. Aber es kommt noch besser: Der Vierbeiner kann sich und andere an jeden Ort der Erde teleportieren. Für Jonas und seine Schwester Klara beginnt damit die abenteuerlichste Zeit ihres Lebens: Sie finden neue Freunde, treffen auf andere sprechende Tiere, gehen auf Schatzsuche und begegnen Müllmonstern und Wunschbäumen.

Dass sie dabei erfahren, dass Upcycling nichts mit Fahrradfahren zu tun hat, es Inseln im Meer gibt, die man nicht betreten sollte, was ein Repair Café ist und warum Spatzen immer öfter auf Wohnungssuche sind, macht die Geschichten zu interessanten und spannenden Hörerlebnissen.
In drei mal drei Episoden vermitteln die Umwelthörspiele Wissenswertes rund um ein Thema, das uns tagtäglich beschäftigt: Müll. Wie trennt man ihn richtig? Was passiert mit ihm, wenn er im Mülleimer oder auf der Straße landet? Warum ist es gut, wenig Abfall zu produzieren? Die Antworten sollen Kinder ab sechs Jahren zu einem bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie zur Mülltrennung und -vermeidung anregen.

Auf der vierten CD rückt erstmals ein anderes Thema in den Fokus: die Berliner Stadtnatur. So lernen Kinder zum Beispiel die Arbeit einer Stadtnatur-Rangerin kennen und erfahren, welche Tiere in der Hauptstadt leben, mit welchen Gefahren diese konfrontiert sind und was man tun kann, um sie zu schützen.
Aber die Folgen sind nicht nur lehrreich und vermitteln kindgerecht Wissenswertes zum Umweltschutz, sie sind auch sehr liebevoll erdacht und gestaltet. Niemand wedelt mit dem erhobenen Zeigefinger, im Gegenteil, es gibt eine schöne Rahmenhandlung, in der viel erklärt und zum Nachdenken angeregt wird.
Die 15 bis 20-minütigen Folgen wurden von der Stiftung Naturschutz Berlin gefördert, die ersten drei CDs aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin. Wer die Episoden auf CD möchte, kann REZZO 1 bis 4 über die Stiftung beziehen: www.stiftung-naturschutz.de. Ein Klick auf die Homepage lohnt sich auf jeden Fall, dort gibt es nicht nur Interessantes über und um die Hörspiele, sie können auch gratis gehört werden.

Fazit
Ein tolles Projekt mit schönen, lehrreichen Geschichten, liebevollen Sprechern und großartigen Figuren.
Von uns gibt es gern eine Hör-Empfehlung, klickt unbedingt mal rein unter www.stiftung-naturschutz.de



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.stiftung-naturschutz.de