Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Nebelopfer

Elbmarsch-Krimi, Band 5


von Romy Fölck
Sprecherin Chris Nonnast
6 Audio-CDs
erschienen bei Lübbe Audio
ISBN 978-3785784174

Inhalt
An einem nebligen Februarmorgen wird zwischen den Dörfern der Geest an einem uralten Galgenbaum eine Leiche gefunden. Am Hals des Toten baumelt ein Schild, das Kriminalkommissarin Frida Paulsen Rätsel aufgibt: Ich gestehe, im Prozess gegen Cord Johannsen falsch ausgesagt zu haben. Ihr Kollege Haverkorn erinnert sich sofort an den Fall. Vor vielen Jahren wurde der Bauer Johannsen für den kaltblütigen Mord an seiner Familie verurteilt, seither sitzt er im Gefängnis. Als kurz nach dem Leichenfund in der Geest ein weiterer Zeuge getötet wird, der im Prozess gegen Johannsen aussagte, ahnen die beiden Kommissare: Sie müssen den wahren Täter von damals finden, sonst wird es weitere Opfer geben ...

Meinung
An einem nebligen Februarmorgen wird zwischen den Dörfern der Geest an einem uralten Galgenbaum eine Leiche gefunden. Am Hals des Toten baumelt ein Schild, das Kriminalkommissarin Frida Paulsen Rätsel aufgibt: Ich gestehe, im Prozess gegen Cord Johannsen falsch ausgesagt zu haben. Ihr Kollege Haverkorn erinnert sich sofort an den Fall. Vor vielen Jahren wurde der Bauer Johannsen für den kaltblütigen Mord an seiner Familie verurteilt, seither sitzt er im Gefängnis. Als kurz nach dem Leichenfund in der Geest ein weiterer Zeuge getötet wird, der im Prozess gegen Johannsen aussagte, ahnen die beiden Kommissare: Sie müssen den wahren Täter von damals finden, sonst wird es weitere Opfer geben ...

Mit "Nebelopfer" ist der mittlerweile fünfte Band aus der Krimireihe um Frida Paulsen von Romy Fölck erschienen. Die Reihe kann nicht nur mit spannenden Fällen überzeugen, sondern auch mit tollen Protagonisten. Die Verbindung zwischen Gegenwart und Vergangenheit gelingt der Autorin sehr gut und dabei verliert sie sich nicht in eine Richtung. Von den Morden und den Ermittlungen war ich schnell gefesselt und ich habe nach und nach immer mehr Vermutungen aufgestellt, tappte jedoch lange im Dunklen. Die Geschichte kommt gut ohne brutale, detaillierte Ausführungen aus und kann durch verschlungene Verläufe und spannende Szenen überzeugen. Der Erzählstil ist stimmungsvoll und eindringlich und kommt in gutem Tempo voran.

Sprecherin Chris Nonnast überzeugt in diesem Hörbuch auf ganzer Linie. Sie kann Stimmung, Atmosphäre und Spannung bestens interpretieren und profitiert von ihrer großen Erfahrung im Schauspielbereich. Mir hat sie sehr gut gefallen und ich hoffe, bald mehr von ihr zu hören.

Fazit
Mir haben schon die Vorgänger gut gefallen, aber mit "Nebelopfer" hat Romy Fölck noch mal eins drauf gelegt und einen überaus spannenden und fesselnden Roman geschrieben. Sprecherin und Produktion lassen keine Wünsche offen, so dass wir gern die volle Punktzahl vergeben.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.luebbe.de