Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Natrium Chlorid

Der neunte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q


von Jussi Adler-Olsen
Sprecher Wolfram Koch
2 MP3-CDs, ca. 18h 30m
erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN ‏978-3742420435

Inhalt
An ihrem 60. Geburtstag begeht eine Frau Selbstmord. Ihr Tod führt zur Wiederaufnahme eines ungeklärten Falls aus dem Jahr 1988, der Marcus Jacobsen einst mit seinem besten Ermittler Carl Mørck zusammengeführt hat. Bald ist klar: Seit drei Jahrzehnten fallen Menschen einem gerissenen Killer zum Opfer, der tötet, ohne dass ihm ein Mord nachgewiesen werden kann. Er wählt Opfer und Todeszeitpunkt mit Bedacht und Präzision. Bis jetzt konnte niemand ihn stoppen. Und nicht nur weil die Corona-Maßnahmen die Ermittlungsarbeiten zusätzlich erschweren, bringt dieser Fall das Sonderdezernat Q an seine Grenzen.

Meinung
An ihrem 60. Geburtstag begeht eine Frau Selbstmord. Ihr Tod führt zur Wiederaufnahme eines ungeklärten Falls aus dem Jahr 1988, der Marcus Jacobsen einst mit seinem besten Ermittler Carl Mørck zusammengeführt hat. Bald ist klar: Seit drei Jahrzehnten fallen Menschen einem gerissenen Killer zum Opfer, der tötet, ohne dass ihm ein Mord nachgewiesen werden kann. Er wählt Opfer und Todeszeitpunkt mit Bedacht und Präzision. Bis jetzt konnte niemand ihn stoppen. Und nicht nur weil die Corona-Maßnahmen die Ermittlungsarbeiten zusätzlich erschweren, bringt dieser Fall das Sonderdezernat Q an seine Grenzen.

Ein neuer Fall für das Sonderdezernat Q, der durch die Einbeziehung des Corona-Virus einen aktuellen Touch erhält. Der Fall selbst ist überaus spannend und ein echter Adler-Olsen, der atmosphärisch, mit typisch skandinavischem Flair und hochgradigem Nervenkitzel daher kommt. Die Rahmenhandlung um Carl, Assad und Rose wird ebenfalls voran getrieben. Hier hat sich der Autor einen neuen Schwenk einfallen lassen, der uns auch sicherlich im nächsten Band noch schlaflose Nächte bescheren wird. "Natrium Chlorid" ist so fesselnd, dass ich die Geschichte zügig, ohne große Pausen durchgehört habe. Die Geschichte ist nicht leicht zu durchschauen und die Handlung entwirrt sich erst nach und nach, dabei ist sie sehr komplex, durchweg spannungsgeladen und brillant entwickelt - ein Skandinavien-Thriller vom Feinsten!

Gelesen wird "Natrium Chlorid" von Wolfram Koch, dem es hervorragend gelingt, die leicht düstere Atmosphäre einzufangen. Seine Stimme passt hervorragend zur Story und besonders zu Carl Mørck. Er versteht es, die Spannung noch zu steigern und der Geschichte seinen ganz persönlichen Stempel aufzudrücken, hier macht das Zuhören Spaß.

Fazit
Ein Thriller, der nicht nur Adler-Olssen-Fans begeistern wird und mit Komplexität und Atmosphäre überzeugt.
Von uns gibt es eine klare Hörempfehlung.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de