Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Midnight Tales (38)

The Big Dark


Julie Hoverson
Sprecher Rieke Werner, Patrick Roche, Tommi Piper, Matthias Keller, Heiko Obermöller, Tim Knauer, Gabriele Weghs, Michaela Nagels, Peter Flechtner, Alex Bolte
Audio-Download, ca. 40 Min.
erschienen bei Contendo Media
ISBN 978-3-96762-135-8

Inhalt
Viele Jahre nach dem „Big Dark“ ist nichts mehr so, wie es vorher war. Die Welt drehte sich weiter. Wer überlebt hatte, passte sich an. Oder starb schließlich qualvoll. Um die Menschheit in dieser düsteren Zukunft vor dem Abgrund zu bewahren, stellen sich die Cops dem Verbrechen.

Bekannte und beliebte Synchronstimmen, orchestraler Soundtrack und alptraumhaft-realistische Sounds. Ein wahrhaft fesselndes Hörspiel-Erlebnis! Tauchen Sie ein in die Welt der „Midnight Tales“. Betreten auf eigene Gefahr.

Meinung
Viele Jahre nach dem „Big Dark“ ist nichts mehr so, wie es vorher war. Die Welt drehte sich weiter. Wer überlebt hatte, passte sich an. Oder starb schließlich qualvoll. Um die Menschheit in dieser düsteren Zukunft vor dem Abgrund zu bewahren, stellen sich die Cops dem Verbrechen.

Die Reihe „Midnight Tales“ zeichnet sich dadurch aus, dass es zwar eine Reihe ist, die Fälle aber nicht aufeinander aufbauen, sondern in jeder Folge für sich abgeschlossen und damit einzeln hörbar ist. Dabei variieren die Genres durch die komplette Bandbreite der Möglichkeiten, wie Thriller, klassischer Horror, Dystopie oder Spiel mit den Emotionen.

Diese Folge bedient mehrere Genres, ist zugleich Kriminalfall wie Dystopie und hat mir erneut sehr gut gefallen. Sie erzählt davon, wie sich nach dem „Big Dark“ alles veränderte und die Bevölkerung eine Veränderung durchmachte, die einschneidend war, auf die ich hier aus Spoilergründen aber nicht näher eingehen will.
Anfangs noch recht gemächlich, ziehen Spannung und Druck an, als mehrere seltsame Morde passieren. Dabei kommt die Handlung ohne große Action aus, lebt eher von der Ermittlungsarbeit der Polizei und der düsteren Zukunftsvision.
Mich begeistert immer wieder die Vielfalt der Serie, keine Folge ist wie die andere und es kommen immer wieder überraschende Themen, die durchweg Spaß machen.

Die Sprecher sind überzeugend und das Zusammenspiel untereinander funktioniert reibungslos. Die Folge beweist erneut, dass keine Vielzahl an Protagonisten und damit ein großer Sprechercast nötig ist, um eine Geschichte hörenswert zu machen. Die Spannung bleibt weit oben und die Charaktere wirken umso authentischer.
Besonders gefallen hat mir Rieke Werner in ihrer Rolle. Ihre Stimme ist so jugendlich frisch und will zuerst so gar nicht zu ihrer Rolle passen. Nachdem man Hintergründe erfährt und ihr länger zuhört, passt es dann umso besser und sie stellt ihre Figur überzeugend dar.
In weiteren Rollen sind Patrick Roche, Tommi Piper, Matthias Keller, Heiko Obermöller, Tim Knauer, Gabriele Weghs, Michaela Nagels, Peter Flechtner und Alex Bolte zu hören.

Fazit
"Midnight Tales" bleibt seinem hohen Standard erneut treu und liefert beste Hörspielunterhaltung. Sprecher und Soundkonzept runden die Produktion ab und bescheren ein ausgezeichnetes Hörspiel, das mit seiner ungewöhnlichen Story punkten kann.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.facebook.com/ContendoMedia