Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Luzy Bloom Komm mit mir



Mizzi Malone
Sprecherin Juli Holler
Audio-Download
erschienen im howshark Verlag
ISBN ISBN 978-3-949298-03-5

Inhalt
„Ich will mich endlich von meinem kleinen Tchibo-Massagegerät verabschieden, das auch während der Beziehung mit David-Alexander des Öfteren zum Solo-Einsatz kam. Aber vor allem will ich echten Sex! Ich will meinen Körper kennenlernen, mich lockermachen – herausfinden, ob es diesen verdammten G-Punkt gibt…“ – Luzy Bloom

„Wir haben doch auch ohne Schnick-Schnack schönen Sex, findest Du nicht…?“
– David-Alexander
Nach elf Jahren Beziehung wird die liebenswerte und lebenslustige Luzy schmählich von ihrem Freund David-Alexander sitzen gelassen. Für besseren Sex! Und das, obwohl sie sich alle Mühe gegeben hatte, die Erotik mit ihm zu pimpen. Doch anstatt sich hängen zu lassen und in die Kissen zu heulen, beschließt die 35-Jährige, das Zepter selbst in die Hand zu nehmen und ihre künftigen Beziehungen ein Jahr lang nur noch körperlich zu vertiefen. So macht sich Luzy auf, endlich das nachzuholen, was sie bei ihren bisherigen Männern verpasst hat: erotische Erfüllung. Hierfür erstellt sie ganz eigene Regeln und ist bereits bei ihrem ersten Date versucht, diese zu brechen:

Nr. 1. Für ein Jahr Single bleiben!
Nr. 2. Beim dritten Date muss es zum Sex kommen, sonst kein weiteres Investment!
Nr. 3. Mit keinem Mann öfter als drei Mal!
Nr. 4. Schlechten Sex abbrechen!
Nr. 5. Alles zulassen bis auf Urin- und Fäkalspielchen!
Nr. 6. Nicht verlieben (auweia)…!
Nr. 7. Keiner über 50!
Nr. 8. Keiner darf kleiner sein als ich!
Nr. 9. Keine Hemmungen!
Und die geheime 10. Regel: ihrem Arbeitgeber eine Glückskeks-Sonderedition, die erotischen Fortune-Cookies vorschlagen!

Also, was auch immer Luzy erlebt: Es muss ein Glückskeks-Spruch dabei herausspringen!

Meinung
Elf Jahre war Luzy mit dem langweiligen David-Alexander zusammen, als er sie von heute auf morgen verlässt. Statt heulend in ihren Kissen zu versinken, beschließt die 35-jährige Glückskeksautorin von nun an nichts mehr dem Zufall zu überlassen. „Ich will mich selber besser kennen lernen und herausfinden, ob es diesen verdammten G-Punkt überhaupt gibt.“ Auf ihrer irrwitzigen Abenteuerreise in die Welt der Liebe begegnet sie nicht nur Freddy Krüger und dem Outlander, sie traut sich zum Zwecke der Selbsterfahrung in ein Tantra-Seminar „Ich sehe mich schon nackt auf einer Turnmatte wälzen“, besucht einen Swingerclub: „Der Stringtanga mit Fliege gesellt sich zu uns“ und sinniert über die Sorgen des anderen Geschlechts: „Die Vorstellung, wie tausende Männer weltweit unter Schmerzen ihr angeblich bestes Stück in dieses Folterbett spannen um dann wöchentlich zu überprüfen, ob er schon gewachsen ist, ist wirklich zu komisch.“ Luzy Bloom ist einfach ein Knaller!

Die 1962 in Köln geborene Autorin und Regisseurin Sabine Howe, hat unter anderem für den NDR Ina Müller und den „XXL-Ostfriesen“ Tamme Hanken auf deren Reisen begleitet. Ihr zweiter Roman „Luzy Bloom Komm mit mir“ erzählt witzig und unverblümt von Luzys Abenteuerreise in die geheimnisvolle Welt der Erotik – von rauschenden Orgasmen, neugierigen Selbstversuchen, krachenden Niederlagen und peinlichen Momenten…
„In der Fantasie ist alles erlaubt – auf Kondome kann daher in der Fiktion verzichtet werden. Im wahren Leben gilt natürlich: Safer Sex! Schützt Euch und verwendet Kondome!“

Charmant, humorvoll und sexy und manchmal auch ein bißchen frivol erzählt Luzy von ihrer Reise von der traurigen Verlassenen zu einer selbstbewussten Frau, die weiß, was sie will und das auch auslebt. Ich habe mich königlich amüsiert über ihre Erlebnisse auf ihrem Weg von der Beziehung mit einem wirklich furchtbaren Mann, bei dem man sich fragt, wie Luzy es elf Jahre mit ihm aushalten konnte, bis hin zu ihrer sexuellen Entdeckungsreise, auf der sie viele unfreiwillig komische, aufregende und anregende Dinge erlebt. Sie ist aufgeschlossen für alles, vom Swingerclub bis zu einem Tantra-Kurs, verklemmten Pferdezüchtern, tüddeligen Seglern oder sympathischen Taxifahrern ist alles dabei und den charmanten Förster haben wir sicherlich alle von Anfang an ins Herz geschlossen. Ich habe beim Hören mehrfach laut lachen müssen und konnte wunderbar mit Luzy und ihren Freundinnen fühlen.

Gelesen wird „Luzy Bloom Kommt mit mir“ von Juli Holler, die frisch und frech Luzys Geschichte erzählt und dabei eine Punktlandung hinlegt, die einfach Spaß macht.

Fazit
Mir hat's gefallen, Mizzi Malones Roman über eine aufgeschlossene Frau auf ihrem Weg zur eigenen sexuellen Revolution war witzig, unterhaltsam und frech gelesen von der charmanten Juli Holler.
Dafür geben wir gern die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.gluecksstern-pr.de