Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Lautlose Schreie

Ein Mara Billinsky Thriller


von Leo Born
Sprecherin Sabina Godec
6 Audio CDs, 475 Min.
erschienen bei Lübbe Audio
ISBN 978-3785759738

Inhalt
In Frankfurt wurden auf einem Feld die vergrabenen Leichen von sieben Jugendlichen aufgefunden. Die Narben an ihren Körpern deuten auf ein Martyrium kurz vor dem Tod hin. Kommissarin Mara Billinsky will sich mit voller Kraft in die Ermittlungen stürzen. Doch mit ihrer Sturheit und ihren unkonventionellen Methoden verstört sie ihren Chef wie auch den neuen Staatsanwalt - und wird von dem Fall abgezogen. Als sie trotzdem weiterermittelt, kommt sie einem Verbrechen auf die Spur, das ihr das Blut in den Adern stocken lässt.

Meinung
In Frankfurt wurden auf einem Feld die vergrabenen Leichen von sieben Jugendlichen aufgefunden. Die Narben an ihren Körpern deuten auf ein Martyrium kurz vor dem Tod hin. Kommissarin Mara Billinsky will sich mit voller Kraft in die Ermittlungen stürzen. Doch mit ihrer Sturheit und ihren unkonventionellen Methoden verstört sie ihren Chef wie auch den neuen Staatsanwalt - und wird von dem Fall abgezogen. Als sie trotzdem weiterermittelt, kommt sie einem Verbrechen auf die Spur, das ihr das Blut in den Adern stocken lässt.

"Lautlose Schreie" ist der zweite Band der Reihe um Mara Bilinsky, der erneut in Frankfurt spielt. Themen sind dieses Mal Menschen- und illegaler Organhandel und sofern Organhandel nicht sowieso schon erschreckend ist, ist es hier noch erschreckender, da Kinder und Jugendliche die Opfer sind.
Auch wenn es sich um den zweiten Fall handelt, muss man den ersten nicht unbedingt kennen, um Spaß an dem Hörbuch zu haben. Die Story ist in sich abgeschlossen und lässt keine offenen Fragen zurück.
Die Hauptakteurin Mara Bilinsky ist überzeugend und sehr präsent in ihrer Rolle. Ihre Vorliebe für düsteren Gothic, dem sie den Spitznamen "Die Krähe" verdankt, ist auch dieses Mal wieder Thema und sie zeichnet sich durch Hartnäckigkeit und Verbissenheit aus. Auch die anderen Charaktere sind vielschichtig und interessant angelegt. Besonders gut ergänzt sich Mara mit ihrem ruhigen Partner Rosen und auch das Verhältnis zu ihrem Chef entschärft sich, wodurch dieser sympathischer wird.
Der Plot ist durchweg spannend, der konstante Spannungsbogen zieht sich von Anfang bis zum Ende und wird nur durchbrochen von diversen Spannungsspitzen. Erzähltempo und -stil sind passgenau und halten den Hörer jederzeit in der Handlung gefangen.

Gelesen wird das Hörbuch von Sabina Godec, deren Stimme sehr gut zu Mara passt und die sowohl die Spannung als auch die Emotionen der Geschichte perfekt einfängt. Sehr gut gelesen, da macht das Zuhören Spaß.

Das Cover in schwarz zeigt eine landende Krähe, auffällig ist der blutrote Titel.
Verpackt sind die sechs CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autor und Sprecherin enthält.

Fazit
Spannender Fall mit haarsträubender Geschichte, der die starke Hauptfigur perfekt in Szene setzt.
Sprecherin und Produktion überzeugen auf ganzer Linie, so dass wir gern die volle Punktzahl vergeben.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.luebbe.de