Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Kiss me once



von Stella Tack
Sprecher Andreas Heßling, Madiha Kelling Bergner
2 MP3-CDs, 795 Min.
erschienen im Jumbo Verlag
ISBN 978-3833741470

Inhalt
Ein Kuss, der alles verändert Ivy beginnt ihr Studium an der University of Florida und will nur eins: einen Neuanfang. Denn ihr Vater ist ein Wirtschaftsmillionär, der ihrem Leben enge Grenzen und strenge Regeln gesetzt hat. Ivy läuft gleich an ihrem ersten Tag an der Uni ihrem Traumtypen über dem Weg - dem charmanten und geheimnisvollen tätowierten Ryan. Schon bei ihrem ersten Treffen fliegen Funken. Doch Ryan hat einen geheimen Auftrag von Ivys Vater: Als Bodyguard soll er Ivy auf dem Campus beschützen...

Meinung
Ein Kuss, der alles verändert Ivy beginnt ihr Studium an der University of Florida und will nur eins: einen Neuanfang. Denn ihr Vater ist ein Wirtschaftsmillionär, der ihrem Leben enge Grenzen und strenge Regeln gesetzt hat. Ivy läuft gleich an ihrem ersten Tag an der Uni ihrem Traumtypen über dem Weg - dem charmanten und geheimnisvollen tätowierten Ryan. Schon bei ihrem ersten Treffen fliegen Funken. Doch Ryan hat einen geheimen Auftrag von Ivys Vater: Als Bodyguard soll er Ivy auf dem Campus beschützen...

Ivy hat es durch das Geld ihrer Familie zwar etwas einfacher, erlebt aber auch Beschränkungen, die über das normale Beschützen hinaus gehen. Immer hat sie Bodyguards an ihrer Seite, nichts kann sie allein unternehmen, die elterliche Fürsorge wird zu einem Käfig. Also besucht sie eine staatliche Universität, in der sie anonym endlich anfangen will zu leben, doch diese Rechnung hat sie ohne ihre Eltern gemacht, die ihr einen Bodyguard beschaffen und auch noch weiter versuchen, in ihr Leben einzugreifen.
"Kiss me once" ist eine tolle Geschichte, die mich gut unterhalten hat und die in gutem Fluss erzählt wird. Stella Tacks Erzählstil reißt mit und auch die Charaktere waren mit wenigen Ausnahmen von Anfang an sympathisch. Auch wenn die Geschichte an sich vielleicht nichts Neues ist, ist sie toll umgesetzt und einfach süß. Ivys Rolle ist sehr authentisch und man nimmt es ihr voll ab, dass sie das erste Mal (fast) tun und lassen kann, was sie will und ihre Freiheit genießt.

Erzählt wird die Geschichte von Madiha Kelling Bergner, die die Passagen der Ivy einliest und Andreas Heßling, der Ryans Part übernimmt. Beide passen sehr gut in die Rollen und transportieren die Gefühle und die Atmosphäre, besonders die knisternde zwischen den beiden, sehr gut. Durch den Sprecherwechsel zwischen den verschiedenen Passagen kommt eine gewisse Dynamik auf, die die Geschichte noch hörenswerter macht.

Das Cover sieht aus wie eine Farbexplosion aus pink, lila und weiß und zeigt den Titel „Kiss me once“.
Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autorin und Sprechern und die Titel der einzelnen Kapitel enthält.

Fazit
Eine bezaubernde Geschichte über eine aufkeimende Liebe mit gelungener Rahmenhandlung und tollen Sprechern.
Uns hat "Kiss me once" gefallen und wir vergeben gern die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.jumboverlag.de