Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Johnny Sinclair (1)

Beruf: Geisterjäger (Teil 1 von 3)



von Sebastian Breidbach und Dennis Ehrhardt nach dem Roman von Sabine Städing
Sprecher Dirk Petrick, Wolf Frass, Lène Calvez, Leon Blaschke, Carmen-Maja Antoni, Bert Franzke, Tim Kreuer, Sven Plate u.a.
1 Audio CD, 59 Min.
erschienen bei Folgenreich
ASIN B07D4ZPB5T

Inhalt
Teil 1 von 3

Ich kann sie sehen! Wirklich sehen! Geister, Dämonen, Gespenster. Sie lauern in dunklen Nischen und Ecken, treiben ihr Unwesen … überall. Doch ich stelle mich ihnen entgegen und mache dem Spuk ein Ende.
Ich bin Johnny. Johnny Sinclair. Und ich will Geisterjäger werden.

Meinung
Mit Johnny Sinclair, Beruf Geisterjäger, hat Folgenreich eine neue Hörspielreihe gestartet, die für Kinder ab 10 Jahren geeignet ist.
Johnny Sinclair ist 12 Jahre alt und lebt in einem Schloß. Wie es sich für ein Schloß gehört, gibt es dort auch Gespenster, natürlich nicht nur eins, sondern gleich mehrere. Da Johnny Geisterjäger werden will, ganz wie sein berühmtes Vorbild und Namensvetter John Sinclair, der bei Scotland Yard arbeitet, ist das eine ideale Voraussetzung zum Üben. Auch Johnnys Kindermädchen, das während der Abwesenheit seiner Eltern auf ihn aufpasst, passt bestens ins Bild, da es eine waschechte Mambo ist. Dass die gute Dame eher ahnungslos ist, sorgt für manchen Schmunzler, der den Kampf gegen das Übernatürliche aufheitert. Auch Johnnys neuer Freund Erasmus, ein Schädel, den er im Moor findet und der Johnny wertvolle Tipps im Umgang mit Geistern gibt, sorgt für witzige, aber auch spannende Einlagen.

Das Hörspiel "Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger, Teil 1 von 3" basiert auf dem Kinderbuch von Sabine Städing, das unter dem gleichnamigen Titel erschienen ist. Es wurde für die Umsetzung in ein Hörspiel in drei Teile aufgesplittet. Die Handlung ist spannend, witzig und überaus temporeich und lebt von den einzigartigen, teils verschrobenen Charakteren. Diese gruselige Grundstimmung wird immer wieder aufgeheitert durch witzige Einfälle, Sprüche von Totenschädel Erasmus oder den kuriosen Einfällen der Mambo. Spannung und Grusel bleiben also konstant, aber immer kindgerecht, so dass sich niemand fürchten muss.

Die Sprecher liefern eine tolle Leistung ab, hier spielen alle wunderbar zusammen und ergänzen sich. Allen gelingt es mühelos, ihre Charakteren Tiefe und Persönlichkeit zu verleihen. Besonders gefallen haben mir Lène Calvez als Cecile, die haitianische Mambo, die mit ihrem französischen Akzent sehr echt klingt. Man nimmt ihr die Rolle der Mambo komplett ab.
Wolf Frass als Erasmus von Rotenburg besticht in seiner Rolle als kauziger Totenschädel, Alchimist und Magier mit Ironie, Humor und witzigen Sprüchen, ebenfalls toll gesprochen. In weiteren Rollen sind Dirk Petrick, Leon Blaschke, Carmen-Maja Antoni, Bert Franzke und viele andere zu hören.
Das hervorragende Soundkonzept aus gelungener Geräuschkulisse und musikalischer Untermalung unterstreicht die Stimmung und lässt die Atmosphäre an den genau richtigen Stellen knistern.

Das Cover, das die Burg bei Nacht zeigt, ist überwiegend in schwarz gehalten. Johnny überquert mit einer Laterne den Hof, während im Hintergrund Fledermäuse vor einem riesigen, leuchtenden Mond, der einem Totenschädel gleicht, zu sehen sind.
Verpackt ist die CD in einem Jewelcase, das im Einleger die Cast- und Produktionsdaten, sowie einen Ausblick auf die beiden folgenden Teile enthält.

Fazit
Spannendes Hörspiel mit viel Witz für Kinder. Tolle Geschichte mit Gänsehautgarantie, klasse Sprecher und ein gelungenes Soundkonzept bescheren eine Stunde beste Hörspielunterhaltung.
Von uns die volle Punktzahl und Vorfreude auf den nächsten Teil.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.gluecksstern-pr.de