Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Hinterland

Bette Hansen, Band 1


von Nora Luttmer
Sprecherin Tanja Geke
1 MP3-CD, 10h 27m
erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN 978-3742418890

Inhalt
Aufgrund einer seltenen Schlafkrankheit, Narkolepsie genannt, muss die Hamburger Kriminalkommissarin Bette Hansen frühzeitig den Dienst quittieren und somit auch ihren aktuellen Mordfall ungelöst im Präsidium zurücklassen. Nun versucht sie, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Doch eines Morgens findet sie in ihrem Garten ein Holzscheit mit demselben Zeichen, das auch der Täter in ihrem letzten Fall am Tatort hinterließ. Bette ist sehr schnell klar: Sie muss trotz ihrer Krankheit wieder ermitteln, zu ihrem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz weiterer möglicher Opfer.

Meinung
Aufgrund einer seltenen Schlafkrankheit, Narkolepsie genannt, muss die Hamburger Kriminalkommissarin Bette Hansen frühzeitig den Dienst quittieren und somit auch ihren aktuellen Mordfall ungelöst im Präsidium zurücklassen. Nun versucht sie, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Doch eines Morgens findet sie in ihrem Garten ein Holzscheit mit demselben Zeichen, das auch der Täter in ihrem letzten Fall am Tatort hinterließ. Bette ist sehr schnell klar: Sie muss trotz ihrer Krankheit wieder ermitteln, zu ihrem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz weiterer möglicher Opfer.

"Hinterland" ist der erste Roman der "Bette-Hansen-Reihe" und startet mit einer sympathischen Hauptperson und einem spannenden Fall.
Bette als Hauptfigur ist sehr faszinierend, durch ihre Krankheit musste sie vorzeitig ihren Dienst quittieren, steigt aber trotzdem erneut in ihren letzten Fall ein, auch wenn ihre Schlafattacken ihr das erschweren. Erzählt wird zugleich aus ihrer Perspektive und der von Hannah, wodurch es zu einem abwechslungsreichen Plot kommt und die Abläufe sich ergänzen. Der Fall ist gut konstruiert, in sich schlüssig und sehr spannend. Er wird in gutem Fluss erzählt und hält seinen Spannungsbogen konstant. Der Hörer fiebert zu jeder Zeit mit Bette und begleitet sie auf ihren, durch die Krankheit erschwerten, Ermittlungen. Mir hat "Hinterland" sehr gut gefallen, besonders durch Bette als außergewöhnliche Ermittlerin, aber auch durch ihr Umfeld und ihre Freunde und Bekannten, die auch die Rahmenhandlung ereignisreich machen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der bestimmt noch mehr aus Bettes bisherigem (Ermittler-)Leben erzählt und sie als Figur noch komplexer macht.

Erzählt wird "Hinterland" von Tanja Geke, die hier mit ihrer markanten Stimme punkten kann. Sie macht Bette lebendig, trägt Emotionen und Atmosphäre hervorragend und macht beim Zuhören einfach Spaß. Ihre Interpretation hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf Bettes nächsten Fall mit ihr.

Zu haben ist die MP3-CD in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autor und Sprecherin bereithält.

Fazit
Stimmiger Auftakt zur neuen Reihe, der mit Spannung, außergewöhnlichen Figuren und vortrefflicher Sprecherin auf ganzer Linie punkten kann.
Von uns gibt es die volle Punktzahl und eine Hörempfehlung für Bette Hansen.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de