Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Fürimmerhaus



von Kai Meyer
Sprecher Simon Jäger
1 MP3-CD, 8h 11m
erschienen im Argon Verlag
ISBN ‏978-3839842621

Inhalt
Als Mitternacht auf Mittag fiel, kam Carter ins Fürimmerhaus
Das Fürimmerhaus steht zwischen den Welten, am Ufer eines dunklen Ozeans. Es hat tausende Hallen und Säle, seine Korridore sind endlos. Und noch immer wächst es weiter und verändert sich.

Im Fürimmerhaus stranden junge Heldinnen und Helden, die ihre Welten vor dem Untergang bewahrt haben. Die Herrschenden fürchten ihre Macht und schicken sie hierher ins Exil. Doch Carter ist kein Held wie die anderen. Er besitzt keine Erinnerung, ist nur von einem überzeugt: Er hat niemals eine Welt gerettet. Und so begibt er sich auf die abenteuerliche Reise durch das Fürimmerhaus, auf der Suche nach seiner Bestimmung.

Meinung
Als Mitternacht auf Mittag fiel, kam Carter ins Fürimmerhaus
Das Fürimmerhaus steht zwischen den Welten, am Ufer eines dunklen Ozeans. Es hat tausende Hallen und Säle, seine Korridore sind endlos. Und noch immer wächst es weiter und verändert sich.

Im Fürimmerhaus stranden junge Heldinnen und Helden, die ihre Welten vor dem Untergang bewahrt haben. Die Herrschenden fürchten ihre Macht und schicken sie hierher ins Exil. Doch Carter ist kein Held wie die anderen. Er besitzt keine Erinnerung, ist nur von einem überzeugt: Er hat niemals eine Welt gerettet. Und so begibt er sich auf die abenteuerliche Reise durch das Fürimmerhaus, auf der Suche nach seiner Bestimmung.

Die Geschichte um Carter und das Fürimmerhaus ist extrem spannend, geheimnisvoll und stellenweise sogar ein wenig gruselig. Eine tolle Mischung, die mir von Anfang bis Ende Spaß gemacht hat und eine großartige Fantasy-Geschichte ist. Die Charaktere sind so phantastisch, vielschichtig und mit viel Liebe ausgearbeitet, dass sie mich total begeistert haben. Es gibt auch ein wenig Romantik, die jedoch nur am Rand Beachtung findet und nicht so dominiert, wie in anderen Romanen für Jugendliche. Ebenso faszinierend wie die Charaktere ist auch das Setting - groß und einzigartig, einfach toll.
Die Geschichte hat einen sehr guten Fluss und lebt von Kai Meyers Erzählstil, der mich wieder einmal total abgeholt hat.

Sprecher der Geschichte ist Simon Jäger, der erneut in seiner Rolle brilliert und mich voll überzeugen und begeistern kann. Seine Art zu lesen, passt toll zur Geschichte und er verleiht ihr seine eigene, ganz markante Atmosphäre.

Fazit
Eine rundum gelungene Geschichte, die mit Story, Charakteren, Setting und vor allem dem Sprecher vollends begeistert.
Von uns gibt es die volle Punktzahl und eine unbedingte Hörempfehlung!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de