Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Drei Frauen am See

Directors Cut


von Dora Heldt
Sprecherin Anneke Kim Sarnau
2 MP3-CDs, ca. 540 Min.
erschienen bei GoyaLit
ISBN 978-3833741753

Inhalt
Seit Kindertagen sind sie Freundinnen: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Wohin ihr Lebensweg sie auch führte, zu Pfingsten fanden sie im Haus am See wieder zusammen. Bis ein Streit die Vier auseinanderreißt. Zehn Jahre später stehen sich drei von ihnen beim Notar überraschend wieder gegenüber. Marie ist unerwartet gestorben und hinterlässt ihren zerstrittenen Freundinnen ein Erbe: Das Haus am See. Werden die Drei das Erbe antreten und die Bedingungen erfüllen, die damit verbunden sind? Sind sie bereit, sich der Vergangenheit zu stellen und neu anzufangen?

Meinung
Seit Kindertagen sind sie Freundinnen: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Wohin ihr Lebensweg sie auch führte, zu Pfingsten fanden sie im Haus am See wieder zusammen. Bis ein Streit die Vier auseinanderreißt. Zehn Jahre später stehen sich drei von ihnen beim Notar überraschend wieder gegenüber. Marie ist unerwartet gestorben und hinterlässt ihren zerstrittenen Freundinnen ein Erbe: Das Haus am See. Werden die Drei das Erbe antreten und die Bedingungen erfüllen, die damit verbunden sind? Sind sie bereit, sich der Vergangenheit zu stellen und neu anzufangen?

Eine wunderbare Geschichte um Freundschaft und tiefe Zuneigung untereinander mit einem sehr idyllischen Setting.
Die Geschichte der vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wird sehr realitätsnah geschildert und alle Charaktere sind vielschichtig und authentisch angelegt. Je mehr der Hörer über ihre Vergangenheit und ihre tiefe Freundschaft erfährt, desto mehr fiebert er einer Zusammenkunft entgegen, die alle Missverständnisse aus dem Weg räumen könnten. Diese Geschichte ist einfach wunderbar, ohne dabei zu schmalzig zu sein. Alles ist glaubhaft und nachvollziehbar und trotz des Ernsts durch Maries Tod auch voller Situationskomik und heiterer Momente. Ein besonderes Bonbon dabei ist der Rückblick in die 70er und 80er Jahre, in der die Jugend der Freundinnen spielt, hier gibt es so manches, an das man sich gern zurück erinnert.

Gelesen wird "Drei Frauen am See" von Anneke Kim Sarnau, die der Geschichte mit ihrer Interpretation noch mehr Tiefe verleiht. Sie drückt viel Gefühl aus und schafft Heiterkeit an den richtigen Stellen. Mir hat sie sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Hörbücher mit ihr.

Verpackt ist die MP3-CD in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben den Produktionsdaten auch kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin, sowie Titel und Laufzeit der einzelnen Kapitel enthält.

Fazit
Ein wunderbarer Frauenroman, der von der ersten Minute an fesselt, unterhält und sowohl zum Lachen als auch weinen ist.
Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen!
Volle Punktzahl für wirklich unterhaltsame Hörstunden.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.goyalit.de