Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Die kleine Hexe

Das Original-Hörspiel zum Film


Filmhörspiel
von Otfried Preußler
mit Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Axel Prahl u.v.a.
2 Audio CDs, ca. 100 Min.
erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN 978-3742400635

Inhalt
Otfried Preußlers Weltbestseller erobert als zauberhafte Realfilm-Adaption die große Leinwand. Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen zu tanzen. Als sie trotzdem versucht, sich einzuschleichen, wird sie entdeckt. Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen Hexenbuch auswendig lernen und zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht ihre Stärken, und obendrein versucht die böse Wetterhexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft.

Meinung
Otfried Preußlers Weltbestseller erobert als zauberhafte Realfilm-Adaption die große Leinwand. Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen zu tanzen. Als sie trotzdem versucht, sich einzuschleichen, wird sie entdeckt. Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen Hexenbuch auswendig lernen und zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht ihre Stärken, und obendrein versucht die böse Wetterhexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft.

Passend zur Verfilmung von Otfried Preußlers Klassiker „Die kleine Hexe“ ist auch das Filmhörspiel mit den Stimmen der Schauspieler, ergänzt um eine Erzählerin, um die Szenen aufzufangen, die der Hörer nicht sehen kann, erschienen.
Inhaltlich wurde die Geschichte hervorragend umgesetzt und Fans des Originals müssen keine Angst davor haben, dass die Geschichte zu modern oder anders geworden sein könnte. Das Hörspiel kann man auch hören und verstehen, wenn man die Geschichte nicht kennt.
Die schöne Geschichte wurde stimmungsvoll umgesetzt und lebt von ihren liebenswerten Figuren und der tollen Geräuschkulisse. Neben der kleinen Hexe war der Rabe Abraxas mein absoluter Liebling. Tempo und Erzählweise sind stimmig und bringen die Handlung in gutem, kindgerechten Stil voran, auch wenn die bösen Hexen ein bißchen gruselig geraten sind.
Hintergrundmusik und Geräuschkulisse sind stimmig und stützen die Handlung, wobei die Geräuschkulisse gelegentlich etwas sehr üppig ist und man sich auf das Gesprochene konzentrieren muss, um nichts Wesentliches zu verpassen.

Die Sprecher und Schauspieler liefern überzeugende Leistungen ab und das Hörspiel profitiert von diesem Spiel miteinander. Karoline Herfurth passt gut in die Rolle der kleinen Hexe und ihre Stimme hat hohen Wiedererkennungswert. Leider spricht sie sehr hektisch, was zwar zur Rolle passt, aber in einem Hörspiel nicht immer angenehm ist. Sehr gut gefallen hat mir Axel Prahl als Rabe Abraxas, seine Stimme ist markant und passt gut zur Figur.
Auch die Erzählerin Mairon Martienzen hat mir gefallen, sie erzählt die Passagen, die nur im Film zu sehen sind und hält die Geschichte auch für den Hörer im Fluss.

Das Cover zeigt die kleine Hexe auf einem Besen mit ihrem Raben Abraxas. Sie fliegen durch den Wald auf dem Weg zum Hexenhaus. Das Cover sieht sehr freundlich aus und ist in schönen Farben gestaltet, was Kinder besonders ansprechen wird.
Verpackt sind die beiden CDs in einem Jewelcase aus Kunststoff zum Klappen. Im Einleger finden sich die Cast- und Produktionsdaten.

Fazit
Schöne Geschichte für die ganze Familie. Ein Buch-Klassiker, der hervorragend in einen Film / Hörspiel umgesetzt wurde und den ich mir nach dem Hören auch auf der Leinwand ansehen werde.
Gern die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de