Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Die Ferienbande bricht in See

Die Ferienbande Folge 11


Live-Mitschnitt aus dem Gloria-Theater Köln
Kai Schwind und Katrin Wiegand
Sprecher Sven Buchholz, Kai Schwind, Chris Peters und Matthias Keller
Doppel-CD, 138 Min.
erschienen bei WortArt (Tonpool)
ISBN 978-3-9462-0731-3

Inhalt
Das LIVE-Hörspiel zum 15-jährigen Jubiläum der Ferienbande - die Kult-Parodie auf TKKG, Die Drei Fragezeichen und die Jugendhörspielwelt der 80er Jahre – der Live-Mitschnitt erschien am 06. April auf Doppel-CD, als Download und in den Streaming-Portalen.
Kein Kinderkram: ab 12 Jahre!
Entspannte Ferien auf einem Kreuzfahrtschiff sollten es werden, doch schon bald müssen Anführer Bernd, früher genannt Beate, Superhirn Baul, das adipöse Bröckchen, Quotenmädchen Babsi und Bambi, der Hund, feststellen, dass es auf der MS Europa nicht mit rechten Dingen zugeht. Ein Juwelenraub, mehrere grausame Morde an Passagieren und ein depressiver Kapitän verheißen nichts Gutes und rufen die Bande auf den Plan – es wird knifflig, denn alle sind verdächtig und von dem Schiff gibt es kein Entkommen!

Meinung
Rechtzeitig zum 15-jährigen Jubiläum veröffentlicht das Kult-Hörspiel-ComedyProjekt Die Ferienbande einen Live-Mitschnitt seines aktuellen Programms – „Die Ferienbande bricht in See“. Die Kult-Parodie auf TKKG, Die Drei Fragezeichen und die Jugendhörspiel-Welt der 80er Jahre, präsentiert ihren brandneuen und inzwischen 11. Fall als exklusiven Live-Mitschnitt aus dem Gloria-Theater in Köln.

Erfunden wurde Die Ferienbande vom Frankfurter Comedy-Duo „Kai & Sven“ und lief zunächst erfolgreich als Radiocomedy beim Hessischen Rundfunk. Seit 2003 veröffentlichen die Macher in regelmäßigen Abständen aufwendig produzierte Hörspiele mit einer Reihe bekannter Gastsprecher aus dem Bereich Hörspiel und Comedy (u.a. Badesalz, Oliver Kalkofe, Bernhard Hoëcker, u.v.a.). Außerdem sind sie seit 2005 auch live unterwegs. Mit bisher drei abendfüllenden und extra für die Bühne konzipierten Shows touren sie deutschlandweit durch Clubs und Theater. Die Hörspiele und Live-Mitschnitte erscheinen exklusiv beim Kabarett-Label WortArt in Köln.

Aber nun zur Story: Entspannte Ferien auf einem Kreuzfahrtschiff sollten es werden, doch schon bald müssen Anführer Bernd, früher genannt Beate, Superhirn Baul, das adipöse Bröckchen, Quotenmädchen Babsi und Bambi, der Hund, feststellen, dass es auf der MS Europa nicht mit rechten Dingen zugeht. Ein Juwelenraub, mehrere grausame Morde an Passagieren und ein depressiver Kapitän verheißen nichts Gutes und rufen die Bande auf den Plan – es wird knifflig, denn alle sind verdächtig und von dem Schiff gibt es kein Entkommen!

In den 80er Jahren tauchte mit dem Juniordetektiv-Hörspiel ein Phänomen in deutschen Kinderzimmern auf, dessen Faszination bis heute anhält. Eine Gruppe aus drei bis fünf Kindern im Teeniealter löste spannende Fälle, die mehr oder weniger realistisch waren. Eine ganze Generation wurde von diesen Hörspielen geprägt und favorisierte dabei meistens eine ganz bestimmte Serie, deren Hype teilweise noch heute anhält. Genau darauf zielen Sven Buchholz und Kai Schwind mit ihrer herrlich politisch unkorrekten Ferienbande ab. Sie parodieren diese Hörspielreihen schamlos und voller Lachsalven, aber immer so, dass der Respekt vor den Originalen und deren Fans nicht verloren geht.
Da es sich hier um ein Live-Hörspiel handelt, gibt es ein paar Gags, die visuell auf das Publikum abzielen und daher für den Hörer nicht ganz so witzig sind. Diese sind jedoch an einer Hand abzählbar und sollten Hörern, die sich auf ein Live Hörspiel einlassen, vorab klar sein.
Eine urkomische Geschichte, die einen Humor von bösartig schwarz bis albern vereint, ist immer für Lacher gut. Immer wieder gibt es Situationskomik und grandiose Sprüche, die kein Auge trocken lassen. Die Ferienbande ist und bleibt eine Serie voller Überraschungen und witziger Ideen und wer sie noch nicht kennt, sollte das umgehend nachholen.

Die Macher der Ferienbande sind auch gleichzeitig die Sprecher der Hauptrollen. So ist Sven Buchholz als Bernd und Bröckchen und noch in weiteren Nebenrollen zu hören. Kai Schwind spielt den sächselnden Baul, das Superhirn der Clique. Als Babsi ist Chris Peters zu hören, die ebenfalls wieder mit viel Lust und Leidenschaft dabei ist. Als Erzähler und kultiger Kommissar Tappert rundet Matthias Keller das stimmige Quartett ab. Neben ihren Hauptfiguren spielen alle auch noch weitere Nebencharaktere und liefern dabei unglaubliche Stimmvielfalt ab.

Das Cover zeigt ein Foto der Ferienbande in frisch-fröhlicher maritimer Kleidung an der Reeling eines Schiffes und passt dabei hervorragend zum Plot. Natürlich ist auch das Logo der Ferienbande zu sehen, das ebenfalls eine Hörspielreihe parodiert.
Verpackt sind die beiden CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren die Cast- und Produktionsdaten, die Trackliste und Fotos von den Live Auftritten enthält.

Fazit
Gute zwei Stunden Hörspielunterhaltung voller Humor, der von bösartig-schwarz bis albern reicht und dabei urkomisch ist. Tolle Sprecher, die mit Spaß bei der Sache sind, runden die Produktion ab, so dass wir gern die volle Punktzahl für jede Menge Lachsalven vergeben.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.nickolaus-pr.de