Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der letzte Tag der Schöpfung



Hörspiel
Marc Schülert nach Wolfgang Jeschke
Sprecher Gordon Piedesack, Marc Schülert, Urs Fabian Winiger, Uve Teschner, André Beyer, Friedhelm Ptok u.a.
2 CDs, ca. 147 Min.
erschienen beim Ohrenkneifer
ASIN B07TMRSD86

Inhalt
Rätselhafte Funde im Mittelmeerraum veranlassen die Amerikaner in den 1980er Jahren, das ehrgeizigste Projekt aller Zeiten in die Tat umzusetzen. Das 'Chronotron' soll amerikanische Soldaten über 5 Millionen Jahre in die Vergangenheit katapultieren, um dort den Arabern das Öl wegzupumpen und für die Gegenwart der 80er Jahre zu sichern. Doch die Soldaten müssen feststellen, dass nicht nur die Amerikaner auf diese Idee gekommen sind. Gestrandet in einer fremden Welt, müssen sie sich einer schrecklichen Wahrheit stellen.

Meinung
Rätselhafte Funde im Mittelmeerraum veranlassen die Amerikaner in den 1980er Jahren, das ehrgeizigste Projekt aller Zeiten in die Tat umzusetzen. Das 'Chronotron' soll amerikanische Soldaten über 5 Millionen Jahre in die Vergangenheit katapultieren, um dort den Arabern das Öl wegzupumpen und für die Gegenwart der 80er Jahre zu sichern. Doch die Soldaten müssen feststellen, dass nicht nur die Amerikaner auf diese Idee gekommen sind. Gestrandet in einer fremden Welt, müssen sie sich einer schrecklichen Wahrheit stellen.

Was für ein größenwahnsinniger Plan! Fünf Millionen Jahre in die Vergangenheit soll die Reise gehen, in die Zeit bevor das Mittelmeer überhaupt existiert, und dort soll der Weg für die USA geebnet werden, den Arabern das Öl vor der Nase weg zu schnappen. Eine Idee, die typisch amerikanischer Größenwahnsinn wäre und damit ziemlich realitätsnah. Natürlich laufen die Ereignisse nicht so glatt wie geplant und tatsächlich sind die Soldaten vor Ort nicht die einzigen, die die Zeitreise gewagt haben.

Dieser Roman ist eine grandiose Idee des Autors Wolfgang Jeschke, der für die Geschichte zurecht mit Preisen ausgezeichnet wurde. Die Story hätte genügend Material und Potenzial für eine ganze Reihe Hörspiele, es gäbe noch so viel zu erzählen. Aber zurück zum Hörspiel, hier ist den Ohrenkneifern wieder einmal etwas ganz Großes gelungen! Dieses Hörspiel ist herausragend, sowohl von der Umsetzung mit bildgewaltiger Sprache, das sofort Kopfkino auslöst, als auch von der detailreichen Soundkulisse und den stimmigen Musikeinlagen.

Die Sprecher harmonieren hervorragend und die Rollen wurden glänzend besetzt. Zu hören sind u.a. Marc Schülert, Urs Fabian Winiger, Uve Teschner, André Beyer, Friedhelm Ptok, Dirk Hardegen, Martin Sabel, Robert Frank, Achim Barrenstein, Michael-Che Koch, Oliver Kube und viele andere.
Gordon Piedesack als Erzähler passt mit seiner unverwechselbaren Stimme hervorragend in die Rolle und kann die Atmosphäre der Geschichte und auch die bildgewaltigen Beschreibungen bestens transportieren. Ebenfalls gut gefallen hat mir Detlef Tams in der Rolle des Goodluck, er spricht den Charakter lebendig und stark.
Die Soundkulisse ist detailreich und lässt keine Wünsche offen. Egal, ob die Zeitreise, die Klänge der fremden Welt oder ein Lagerfeuer, hier kommt ein komplettes Raumklang-Erlebnis, das sich übrigens am besten mit Kopfhörern erleben lässt.
Ohrenkneifer-typisch gibt es (in der CD-Fassung) auch wieder ein Making of, das noch mehr Hintergründe zur Geschichte, Besetzung und Entstehung verrät und sehr hörenswert ist. Hier wird auch mein kleines Highlight, das Ticken der Uhr, das eine Hommage an "Die Zeitmaschine" sein soll, näher erklärt – toll!

Fazit
Ganz klar schon jetzt mein Hörspiel-Highlight des Jahres!
Bildgewaltige Story, die unglaublich atmosphärisch eingelesen wurde und von starken Sprechern in ein wahres Hörspielerlebnis verwandelt wurde.
Unbedingt anhören!!
Ab sofort kann "Der letzte Tag der Schöpfung" im Ohrenkneifer-Shop vorbestellt werden!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.ohrenkneifer.info