Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der Würfelmörder

Würfelmörder-Serie, Band 1


von Stefan Ahnhem
Sprecher David Nathan
2 MP3-CDs, 840 Min.
erschienen bei Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3869092676

Inhalt
Eine grausame Mordserie. Ein unlösbares Rätsel. Fabian Risks härtester Fall.
Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.
Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war. Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz persönliches Leid: Seine Familie droht an seiner Arbeit als Mordermittler zu zerbrechen. Aber sein Job ist sein Leben. Er kann nicht anders und nimmt sich der Aufklärung der Morde an, doch er findet keine Spur. Risk und seine Kollegen ahnen nicht, dass der Täter seine Opfer durch ein Würfelspiel rein zufällig auswählt, genau wie die Mordwaffe und den Tatort. So lassen sich keinerlei Verbindungen zu ihm herstellen. Wird dieser Fall ungelöst bleiben?
Dieses Hörbuch ist bereits unter dem Titel »10 Stunden tot« erschienen.

Wie es weitergeht, erfahren Sie im fünften Fall für Fabian Risk – dem spannungsgeladenen Finale um Die Rückkehr des Würfelmörders.

Meinung
Eine grausame Mordserie. Ein unlösbares Rätsel. Fabian Risks härtester Fall.
Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war. Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz persönliches Leid: Seine Familie droht an seiner Arbeit als Mordermittler zu zerbrechen. Aber sein Job ist sein Leben. Er kann nicht anders und nimmt sich der Aufklärung der Morde an, doch er findet keine Spur. Risk und seine Kollegen ahnen nicht, dass der Täter seine Opfer durch ein Würfelspiel rein zufällig auswählt, genau wie die Mordwaffe und den Tatort. So lassen sich keinerlei Verbindungen zu ihm herstellen. Wird dieser Fall ungelöst bleiben?

Dieses Mal haben es die Ermittler des Kriminalkommissariats in Helsingborg mit einem ganz besonders schweren Fall zu tun. Mehrere, völlig verschiedene Morde, die auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten aufweisen, werden begangen. Mordopfer und Tötungsarten sind so verschieden, dass zu erst niemand einen Zusammenhang vermutet. Schon mit dem Prolog wird dem Hörer klar, diese Geschichte ist nichts für zartbesaitete Gemüter. Auch in den folgenden Kapiteln zieht sich die Grausamkeit in allen erdenklichen Variationen durch, der Autor hat jedoch einen guten Balanceakt hingelegt, der nicht zu sehr ins Detail geht.

Selbst wenn etliche Kommissare im Team sind und ihre Vorgeschichte wohl schon in früheren Bänden erzählt wurde, findet sich auch der Neueinsteiger gut zurecht und hat nicht das Gefühl, etwas Wesentliches versäumt zu haben. Die Zusammenhänge sind verständlich dargestellt, möglicherweise erkennt man irgendeinen Hinweis auf frühere Ereignisse nicht als solchen, aber das tut dem Verständnis des Würfelmörders keinen Abbruch.

Erzählt wird "Der Würfelmörder" von David Nathan, eine meiner Lieblingsstimmen auf dem deutschen Hörbuchmarkt, der auch hier wieder großartig Atmosphäre aufbauen kann und Emotionen transportiert. Mit seiner charismatischen Stimme packt er den Hörer sofort und begeistert von Anfang bis Ende.

Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autor und Sprecher, sowie den Würfelplan des Mörders bereitstellt.

Fazit
Fesselnd und mit viel Tempo zieht dieser Thriller sofort in den Bann, besonders die Mordszenen sind packend beschrieben. Etliche Perspektivwechsel zwischen Mordkommission, Täter und anderen Schauplätzen steigern die Spannung, die bis zum Ende anhält und dort die ungeduldige Vorfreude auf den zweiten Teil "Die Rückkehr des Würfelmörders", der bereits erschienen ist, einleitet.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerbuch-hamburg.de