Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der Herzgräber



Jen Williams
Gelesen von Heike Warmuth
Download & Streaming, 10h 7m
erschienen bei Argon Hörbuch
ISBN 978-3-7324-5646-8

Inhalt
Er reißt ihnen das Herz heraus. Er vergräbt es im Wald. Dann pflanzt er Blumen.
Eine junge Frau findet nach dem Suizid ihrer Mutter in deren Nachlass unzählige Briefe eines seit vielen Jahren verurteilten Serienkillers.

Als Heather Evans den Nachlass ihrer Mutter ordnet, macht sie eine erstaunliche Entdeckung: Stapelweise findet sie Briefe eines verurteilten Serienkillers. Michael Reave hatte zahlreiche junge Frauen auf bestialische Weise getötet. Seit 20 Jahren verbüßt er nun schon seine Strafe in einem Hochsicherheitsgefängnis.
Doch jetzt ist wieder eine junge Frau getötet worden. Man findet sie in einem ausgehöhlten Baumstumpf. Und dort, wo eigentlich ihr Herz schlagen sollte, stecken Blumen. Genauso hatte es seinerzeit Reave zelebriert.
Als eine zweite Frauenleiche gefunden wird, entschließen sich Heather und Detective Ben Parker zu einem gefährlichen Schritt. Heather soll mit Michael Reave persönlich sprechen, ihm die Fragen stellen, die nur er beantworten kann. Doch die Wahrheit wird für Heather zu einem Wettlauf um ihr Leben.

Meinung
Als Heather Evans den Nachlass ihrer Mutter ordnet, macht sie eine erstaunliche Entdeckung: Stapelweise findet sie Briefe eines verurteilten Serienkillers. Michael Reave hatte zahlreiche junge Frauen auf bestialische Weise getötet. Seit 20 Jahren verbüßt er nun schon seine Strafe in einem Hochsicherheitsgefängnis.
Doch jetzt ist wieder eine junge Frau getötet worden. Man findet sie in einem ausgehöhlten Baumstumpf. Und dort, wo eigentlich ihr Herz schlagen sollte, stecken Blumen. Genauso hatte es seinerzeit Reave zelebriert.
Als eine zweite Frauenleiche gefunden wird, entschließen sich Heather und Detective Ben Parker zu einem gefährlichen Schritt. Heather soll mit Michael Reave persönlich sprechen, ihm die Fragen stellen, die nur er beantworten kann. Doch die Wahrheit wird für Heather zu einem Wettlauf um ihr Leben.

Heather und ihre Mutter hatten sich frühzeitig entfremdet und seitdem kein sehr gutes Verhältnis zueinander. Als die Mutter plötzlich Selbstmord begeht, kommt Heather zurück in das Haus, in dem sie aufgewachsen ist und lernt bei Durchsicht der Habseligkeiten eine völlig neue Seite der strengen Frau kennen. Welche Verbindung hat ihre Mutter zu dem verurteilten Serienmörder? Und wird Heather tatsächlich verfolgt oder bildet sie sich das alles nur ein?

Ein sehr spannender Roman, der geschickt Spuren streut und den Hörer lange Zeit im Dunkeln tappen lässt. Die Hintergründe sind nicht leicht zu durchschauen und das Tempo, in dem die Geschichte voran kommt, ist gut gewählt. Auch gefällt mir die zarte Liebesgeschichte, die ein wenig den Schrecken der Gräueltaten abschwächt und eine andere Seite von Heather zeigt, die mir zu Anfang nicht sehr sympathisch war. Die Charaktere sind vielschichtig angelegt und wirken dadurch authentisch und auch der Wechsel, in dem Puzzleteile aus der Vergangenheit ins aktuelle Geschehen eingestreut werden, ist taktisch gut gesetzt. Die Beschreibungen der Tatschauplätze sind ziemlich gruselig und sehr bildhaft. Der Roman beginnt sehr stark und kann schnell Spannung aufbauen, die sich bis zum Finale konstant hält. Jedoch war mir die Auflösung des Rätsels dann ein wenig zu sehr an den Haaren herbei gezogen, es gab von allem ein wenig zu viel, so dass die sonst wirklich gute Geschichte unter dem Ende gelitten hat.

Gelesen wird „Der Hergräber“ von Heike Warmuth, die sie stimmlich hervorragend in Szene setzt. Ihre warme Altstimme hat eine enorme Gestaltungskraft, die echte Bilder im Kopf entstehen lässt. Sie verleiht den Figuren Tiefe und kann gruselige Atmosphäre entstehen lassen.

Fazit
Spannende Thriller, der nicht von Anfang an zu durchschauen ist und durch die Sprecherin große Atmosphäre aufbaut. Lediglich zum Ende hin wirkt er zu konstruiert und gewollt, was der Story nicht gut tut.
Von uns gibt es vier von fünf Punkten, Fans von Psychothrillern werden hier gut bedient.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de