Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der Hörverlag:

Jedes Jahr im Juni


Lia Louis
mit Heike Warmuth
Hörbuch Download, 10h 25min
ISBN: 978-3-8445-3966-0

Die charmanteste Liebesgeschichte des Jahres
Für Emmie ist Lucas die ganz große Liebe – seit dem Tag, als sie einen roten Luftballon mit einem Brief in den Himmel steigen ließ und Lucas ihr antwortete. Emmie weiß, dass er ihr Seelenverwandter ist, und doch hat sie es nie übers Herz gebracht, Lucas ihre Gefühle zu gestehen. Jedes Jahr treffen sich die beiden an dem Ort, an dem Lucas Emmies Ballon gefunden hat. Jedes Jahr hat er ein ganz besonderes Geschenk für sie. Und jedes Jahr hofft sie aufs Neue, dass Lucas sich auch in sie verlieben wird. So auch diesmal. Doch dieses Jahr ist alles anders. Denn was Lucas ihr verkündet, lässt Emmies Herz in tausend Stücke zerbrechen.

Vati


Monika Helfer
mit Monika Helfer
4 Audio-CDs, 5h 30min
ISBN 978-3-8445-4148-9

Monika Helfer erzählt fort, was sie mit der »Bagage« begonnen hat: ihre eigene Familiengeschichte
Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen in der Südtiroler-Siedlung mit den vielen Kindern in einer Küche. Von dem, was sie weiß über ihren Vater, der so schweigsam war wie viele Männer dieser Zeit.

Mit großer Wahrhaftigkeit entsteht ein Roman, der sanft von Existenziellem berichtet und schmerzhaft im Erinnern bleibt. „Ja, alles ist gut geworden. Auf eine bösartige Weise ist alles gut geworden.“

Sprich mit mir


T.C. Boyle
mit Florian Lukas
1 MP3-CD, ca. 11h 40m
ISBN: 978-3-8445-4109-0

T.C. Boyles neuer Roman über Wissenschaftler, Schimpansen und den Menschen im Tier
Sam, der zweijährige Schimpanse, den Professor Schemerhorn in eine TV-Show bringt, kann in der Gebärdensprache nicht nur einen Cheeseburger bestellen, sondern auch seinen Namen sagen. Wie ein Kind wächst der Affe umsorgt von Wissenschaftlern in Schemerhorns Pflegefamilie auf. Als die schüchterne Aimee dazu stößt, entspinnt sich eine einzigartige Beziehung: Sam erwidert nicht nur ihre Gefühle, er entwickelt sich regelrecht zu einem Individuum. Als jedoch die Vision Schemerhorns, der an das Menschliche im Tier glaubt, keine Schule macht, wird er für Tierexperimente von einer anderen Universität beschlagnahmt. Aimee ist am Boden zerstört und fasst einen verrückten Plan, um ihren engsten Freund zu retten.




Quelle Inhalte und Bilder www.randomhouse.de