Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der Donnerstagsmordclub

Die Mordclub-Serie, Band 1


von Richard Osman
Sprecher Johannes Steck, Beate Himmelstoß
2 MP3-CDs, 618 Min.
erschienen bei Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3957132321

Inhalt
Die Krimi-Sensation aus England – der erste Fall des Donnerstagsmordclubs
Man möchte meinen, so eine luxuriöse Seniorenresidenz in der idyllischen Grafschaft Kent sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt oder, anders gesagt, eine ehemalige Geheimagentin, einen ehemaligen Gewerkschaftsführer und einen ehemaligen Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags im Puzzlezimmer trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als dann direkt vor ihrer Haustür ein Mord verübt wird, ist der Ermittlungseifer der vier Senioren natürlich geweckt, und selbst der Chefinspektor der lokalen Polizeidienststelle kann nur über ihren Scharfsinn staunen.

»So schlau und lustig. Leider ziemlich gut.« Ian Rankin
»Eine warmherzige, weise und witzige Warnung davor, dass man die Älteren nie unterschätzen darf.« Val McDermid

Meinung
Die Krimi-Sensation aus England – der erste Fall des Donnerstagsmordclubs
Man möchte meinen, so eine luxuriöse Seniorenresidenz in der idyllischen Grafschaft Kent sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt oder, anders gesagt, eine ehemalige Geheimagentin, einen ehemaligen Gewerkschaftsführer und einen ehemaligen Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags im Puzzlezimmer trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als dann direkt vor ihrer Haustür ein Mord verübt wird, ist der Ermittlungseifer der vier Senioren natürlich geweckt, und selbst der Chefinspektor der lokalen Polizeidienststelle kann nur über ihren Scharfsinn staunen.

Hinter dieser Geschichte steht eine ausgezeichnete Idee, die mich sofort neugierig gemacht hat. Die tolle Kulisse der Seniorenresidenz, ganz spezielle Charaktere, die jeder für sich eigene Schrullen haben und dieser ganz besondere Club, der Verbrechen löst. Trotzdem konnte mich die Geschichte irgendwie nicht erreichen, die Idee ist super, der Umsetzung fehlt irgendetwas. Stellenweise ist die Geschichte zu langatmig und hätte die ein oder andere Kürzung vertragen, weil die Ausschweifungen der Handlung nicht dienlich waren.
Die Auflösung der Kriminalfälle war unterhaltsam und auch ein wenig spannend, aber der Weg dorthin einfach zu langatmig. Gut gefallen haben mir die liebevoll gezeichneten Charaktere, bei denen man merkt, dass man auch ältere Menschen nicht unterschätzen sollte

Gelesen wird „Der Donnerstagsmordclub“ von Johannes Steck und Beate Himmelstoß. Steck liest mit viel Humor und Gefühl und erweckt das rüstige Seniorenteam mit Finesse zum Leben. Beate Himmelstoß leiht Joyce für ihre Tagebucheinträge ihre Stimme und liest mit vielen Emotionen, Humor und Feingefühl.

Fazit
Unterhaltsamer Roman mit einigen Längen und Luft nach oben. Ich werde mir auch den zweiten Teil anhören, da dieses Seniorenteam großes Potenzial hat.
3,5 von 5 Punkten.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerbuch-hamburg.de