Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Cold Case (2)

Cold Case - Das gezeichnete Opfer


von Tina Frennstedt
Sprecherin Tessa Mittelstaedt
6 Audio-CDs, 446 Min.
erschienen bei Lübbe Audio
ISBN 978-3785781708

Inhalt
Nebel liegt über Südschweden, als bei einem Leuchtturm eine der umstrittendsten Künstlerinnen des Landes tot aufgefunden wird. Zuvor wurde ihre Kunst mutwillig zerstört. Mit merkwürdigem Lehm, der einen Zusammenhang mit einem COLD CASE herstellt. Vor 15 Jahren wurde ein junger Pianist auf brutale Weise ermordet. Am Opfer fand man damals das gleiche Material. Tess Hjalmarsson ermittelt unter Hochdruck. Sie muss die Verbindung zwischen den Opfern finden, um einen nächsten Mord zu verhindern ...

Meinung
Nebel liegt über Südschweden, als bei einem Leuchtturm eine der umstrittendsten Künstlerinnen des Landes tot aufgefunden wird. Zuvor wurde ihre Kunst mutwillig zerstört. Mit merkwürdigem Lehm, der einen Zusammenhang mit einem COLD CASE herstellt. Vor 15 Jahren wurde ein junger Pianist auf brutale Weise ermordet. Am Opfer fand man damals das gleiche Material. Tess Hjalmarsson ermittelt unter Hochdruck. Sie muss die Verbindung zwischen den Opfern finden, um einen nächsten Mord zu verhindern ...

Auch der zweite Teil der Reihe "Cold Case" ist überaus spannend, verschachtelt und nicht von Anfang an zu durchschauen. Ein 15 Jahre altes Verbrechen scheint Verbindungen zu aktuellen Morden zu haben und gerät dadurch in den Fokus der Ermittlungen.
Aber nicht nur der Fall hat es in sich, Ermittlerin Tess muss um die Existenz ihres Cold Case Teams kämpfen, da die Chefin Sparmaßnahmen einleiten muss, aber Tess bleibt stark und zielstrebig. Der Autorin ist es gelungen, Tess sehr ausführlich und tiefgründig auszuarbeiten, auch die Rahmenhandlung, die ihr Privatleben beleuchtet, ist fesselnd, man fiebert mit ihr und erlebt sie als vielschichtige Person, die sehr sympathisch ist. Ihr zu Seite steht ihre Kollegin Marie, scheinbar das komplette Gegenstück von Tess, aber wahrscheinlich ergänzen sie sich deshalb so hervorragend.
Tina Frennstedt ist es wirklich gelungen, einen spannenden Fall zu entwerfen. Besonders die Perspektivenwechsel und die Figur des Profilers Morris bereichern die Geschichte und machen sie noch spannender. Mir hat das Hörbuch außerordentlich gut gefallen, der Fall ist sehr komplex, die Charaktere mitreißend und der Fluss der Geschichte überzeugt.

Gelesen wird "Das gezeichnete Opfer" von Tessa Mittelstaedt, deren Stimme sehr gut zur Person der Tess passt. Sie liest mitreißend, emotional und gefühlvoll und trifft damit genau ins Schwarze. Besonders schön, dass ihr die Aussprache der schwedischen Namen und Ortsangaben so fließend über die Lippen geht.

Verpackt sind die sechs CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben den Produktionsdaten auch kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin enthält.

Fazit
Hochspannender Kriminalroman mit interessanten Protagonisten, guter Story und toller Sprecherin.
Ich freue mich schon auf den nächsten Fall des Cold Case-Teams und hoffe auf einen größeren Auftritt des Profilers Morris.
Volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.luebbe.de