Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Charlie Chan (6)

Hüter der Schlüssel


Ein Hörspiel nach dem Roman 'KEEPER OF THE KEYS' (1932) von Earl Derr Biggers
Buch Marc Freund
Sprecher Bodo Wolf, Sabine Arnhold, Peter Flechtner, Klaus-Peter Grap, Udo Schenk, Lutz Mackensy, Jörg Hengstler, Michael Pink, Georg Tryphon u.a.
1 Audio-CD, ca. 70 Min.
erschienen bei Allscore
ASIN B08KH97L4F

Inhalt
Charlie Chan folgt einer Einladung an den verschneiten Lake Tahoe. Ein Mann namens Dudley Ward hat dort zu einer seltsamen Gesellschaft gebeten. In seinem einsamen Haus am See finden sich unter anderem drei Männer ein, die mit ihm ein Schicksal teilen: Sie alle waren einst mit Ellen Landini verheiratet, einer berühmten Opernsängerin. Keiner der Gäste ist gut auf die Dame zu sprechen. Dann offenbart Ward den Clou des Abends: Ellen Landini taucht als Überraschungsgast auf. Damit ist Unheil vorprogrammiert. Und das lässt nicht lange auf sich warten.

Meinung
Charlie Chan folgt einer Einladung an den verschneiten Lake Tahoe. Ein Mann namens Dudley Ward hat dort zu einer seltsamen Gesellschaft gebeten. In seinem einsamen Haus am See finden sich unter anderem drei Männer ein, die mit ihm ein Schicksal teilen: Sie alle waren einst mit Ellen Landini verheiratet, einer berühmten Opernsängerin. Keiner der Gäste ist gut auf die Dame zu sprechen. Dann offenbart Ward den Clou des Abends: Ellen Landini taucht als Überraschungsgast auf. Damit ist Unheil vorprogrammiert. Und das lässt nicht lange auf sich warten.

Bei den Abenteuern von Charlie Chan handelt es sich um eine klassische Krimi-Serie, die um 1920 spielt und rund um den charismatischen Charlies Chan, einen chinesich-hawaiianischen Polizeiermittler, aufgebaut ist.
Chan ist vor allem durch zahlreiche Verfilmungen bekannt geworden und gibt nun mit der bei Allscore erschienen Reihe sein Debüt im Hörspiel-Metier.
Auch im sechsten Teil trifft Chan auf einen kniffligen Fall. Dabei ist er keine schillernde und laute Figur, sondern zeichnet sich durch Ernsthaftigkeit und Zurückhaltung, aber einen scharfen Verstand aus. Der Fall selbst verzichtet auf große Knalleffekte und lebt von den bildhaften Schauplätzen und den Dialogen der Akteure, die den Hörer langsam an die Auflösung heranführen. Die Geschichte wird spannend erzählt und kommt in gutem Fluss voran. Der Hörer bekommt immer wieder Hinweise serviert, die das Miträtseln ermöglichen und wird das ein oder andere Mal in die Irre geführt.

Alle Akteure sprechen überzeugend und authentisch und spielen sehr gut zusammen, so dass ein guter Fluss im Hörspiel entsteht. In den Rollen sind Bodo Wolf, Sabine Arnhold, Peter Flechtner, Klaus-Peter Grap, Udo Schenk und andere zu hören.
Das Soundkonzept ist passgenau und macht das Hörspiel durch musikalische Untermalung und authentische Geräusche sehr lebendig.

Fazit
Solide produzierter klassischer Krimi, der mit Handlung ohne große Knalleffekte auskommt und mit Sprechern, Soundkulisse und Story punktet.
Von uns gibt es vier von fünf Punkten.


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.allscore.de