Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Bluthölle

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 11


von Chris Carter
Sprecher Uve Teschner
2 MP3-CDs, 590 Min.
erschienen bei Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3957131935

Inhalt
Der neue Thriller von Nr.-1-Bestsellerautor Chris Carter

Taschendiebin Angela Wood hatte einen guten Tag. Sie gönnt sich einen Cocktail, als ihr in der Bar ein Gast auffällt, der sich rüpelhaft benimmt. Um ihm eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler, die Tasche enthält nichts Wertvolles, nur ein kleines Notizbuch. Ein Albtraum beginnt. Das Buch enthält Skizzen und Fotos von 16 Folter-Morden. 16 Polaroids der Opfer, 16 DNA-Analysen. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein Experte sein muss. Das ist ihr einziger Hinweis. Eine blinde Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt.

Meinung
Taschendiebin Angela Wood hatte einen guten Tag. Sie gönnt sich einen Cocktail, als ihr in der Bar ein Gast auffällt, der sich rüpelhaft benimmt. Um ihm eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler, die Tasche enthält nichts Wertvolles, nur ein kleines Notizbuch. Ein Albtraum beginnt. Das Buch enthält Skizzen und Fotos von 16 Folter-Morden. 16 Polaroids der Opfer, 16 DNA-Analysen. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein Experte sein muss. Das ist ihr einziger Hinweis. Eine blinde Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt.

Hier kommt nun schon der 11. Fall für das Ermittlerteam Hunter und Garcia. Wer nach den letzten Bänden, bei denen es sich um Lucien Folder drehte dachte, dass es nicht spannender werden könnte, hat sich getäuscht, Carter beweist erneut, wie tief menschliche Abgründe sein können.
Carters Schreibstil zeichnet sich dadurch aus, dass er den Hörer sofort mitten in die Handlung schubst, von Anfang an ist es spannend und das zieht sich, durchbrochen von diversen Spannungsspitzen, durch bis zum Ende. Schon nach wenigen Minuten hat er den Hörer in der Tasche und fesselt ihn mit einem unglaublichen Thriller. Die Story ist wieder so verzwickt und wendungsreich aufgebaut, dass man lange keine Idee hat, in welche Richtung es mit dem Mörder geht, die Auflösung kommt unerwartet und überraschend. Ein rundum gelungener Thriller mit stimmiger Story und hohem Spannungsniveau.

Gesprochen wird "Bluthölle" von Uve Teschner. Er überzeugt mit seiner markanten Stimme, die gut zur Hauptfigur passt, baut große Spannung und Atmosphäre auf.
Mich überzeugt er immer wieder und besonders seine Krimi- und Thriller-Lesungen sind großer Hörgenuß.

Zu haben ist "Bluthölle" auf zwei MP3-CDs, die in einem Digipac aus Pappe verpackt sind.
Im Inneren finden sich neben den Produktionsdaten kurze Informationen zu Autor und Sprecher.

Fazit
Spannung pur, ansprechende Atmosphäre und ein Thriller, der es in sich hat. Noch dazu gelesen von einem tollen Sprecher, der die Stimmung noch ausbaut.
Wir sind begeistert und vergeben die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerbuch-hamburg.de