Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Aus schwarzem Wasser



von Anne Freytag
Sprecher Monika Oschek, Timo Weisschnur, Stefan Kaminski
2 MP3-CDs, 12h 5m
erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN 978-3742416612

Inhalt
Ungebremst rast die Innenministerin Dr. Patricia Kohlbeck in ihrem Dienstwagen in die Spree. Mit dabei: ihre Tochter Maja. »Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin« ist das letzte, was ihre Mutter sagt, kurz bevor sie ertrinkt. Auch Maja stirbt – wacht jedoch wenige Stunden später unversehrt in einem Leichensack im Krankenhaus wieder auf. Wie ist das möglich? Während Maja versucht, Antworten auf ihre Fragen zu finden, ereignet sich eine verheerende Naturkatastrophe nach der anderen. Und sie gerät mitten hinein in einen Strudel aus Lügen, Intrigen und Machtkämpfen, der fatale Ausmaße annimmt.

Meinung
Der Thriller beginnt extrem spannend. Dr. Patricia Kohlbeck rast mit ihrem Dienstwagen in die Spree. Ihre Tochter Maja sitzt auf dem Beifahrersitz. Die letzten Worte an ihre Tochter: "Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin". Einige Menschen beobachten den Unfall. Ein Mann springt beherzt in den Fluss. Er kann nur noch Maja aus dem Auto bergen. Doch auch für sie kommt jede Hilfe zu spät. Maja wacht in einem Leichensack auf. Sie kann sich befreien und flüchtet aus dem Krankenhaus zu ihrem Freund.

Schon der Anfang weist viele Fragen auf. Wie konnte Maja aus einem geschlossenen Dienstwagen mit Panzerglasfenstern befreit werden? Und das auch noch in einem Fluss! Maja war knapp 20 Minuten unter Wasser. Im Krankenhaus wird ihr Tod festgestellt. Wie sie trotzdem sehr lebendig aus dem Krankenhaus flüchtet, beschäftigt den Hörer durch die ganze Geschichte. Maja merkt sehr schnell, dass sie vielen Menschen nicht mehr trauen kann und denkt immer wieder an die letzten Worte ihrer Mutter.

In verschiedenen Zeitebenen erfährt der Leser, was sich bis zur Zeit des mysteriösen Unfalls ereignet hat. Man erkennt mit jeder Minute mehr, in welcher Gefahr Maja sich befindet. Freytags detaillierter Schreibstil macht die Protagonisten greifbar. Umweltkatastrophen und fantastische Elemente geben der Geschichte das besondere Extra. Der Spannungsbogen hält sich konstant und steigert sich immer mehr, bis hin zum großen Finale, das zwar abgeschlossen ist, jedoch die Möglichkeit einer Fortsetzung offen lässt - ich würde mich darüber freuen.

Gelesen wird "Aus schwarzem Wasser" Monika Oschek, Timo Weisschnur und Stefan Kaminski, die verschiedene Perspektiven und Personen der Geschichte vertonen. Sie ergänzen sich hervorragend und machen die Geschichte noch lebendiger und greifbarer
Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben den Produktionsdaten auch kurze Informationen zu Autorin und Sprechern bereithält.

Fazit
Nicht nur ein bloßer Thriller, sondern auch eine Geschichte mit dystopischen, politischen und Umweltthemen und damit ungemein spannend. Die Sprecher tun ihr Übriges, die ohnehin schon große Geschichte noch größer zu machen.
Von uns gibt es fünf von fünf Sternen



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de