Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Aleja und die Piratinnen

Das Schattenschiff


von Maria Kuzniar
Sprecherin Madhia Kelling Bergner
Audio-CDs, 326 Min.
erschienen bei Jumbo Neue Medien
ISBN 978-3833741883

Inhalt
Mit vollen Segeln ins Abenteuer. Als eines Tages ein sagenumwobenes Piratenschiff in Sevilla anlegt, überlegt die zwölfjährige abenteuerlustige Aleja nicht lange und wird Teil der Crew, die aus emanzipierten Frauen besteht. Unter der Flagge der Athene müssen die Piratinnen auf ihrer Suche nach einer verschollenen magischen Karte all ihr Können und ihren Mut unter Beweis stellen. Aleja erkennt, dass das Meer noch viel mehr verbirgt, als sie sich je hätte vorstellen können. Mit dem erbeuteten Kartenstück zurück auf dem Schiff, muss sich Aleja entscheiden: Möchte sie zurück zu ihrer Familie oder bleibt sie bei den Piratinnen auf Abenteuersuche.

Meinung
Aleja lebt mit ihrer Familie in Sevilla und betreibt dort eine Taverne. Da ihre Mutter schon früh verstarb, wird sie von ihrer Großmutter aufgezogen, die leider sehr altmodische Ansichten hat, so dass Aleja viele Vorzüge, die ihre Brüder genießen, vorenthalten bleiben. Aleja träumt davon, Entdeckerin zu werden, sie ist abenteuerlustig und wissbegierig. Als man sie zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt, der seinerzeit noch empfindliche Strafen nach sich zog, flieht sie kurzerhand mit einer jungen Frau, die sich kurze Zeit später nicht nur als echte Piratin, sondern auch Kapitänin eines Schiffes entpuppt. Die Besatzung des "Schattenschiffs" besteht nur aus Frauen und Mädchen, teilweise so alt wie Aleja selbst und weil sie sich vorerst nicht mehr in Sevilla sehen lassen kann, nimmt die Mannschaft Aleja mit auf ihr nächstes großes Abenteuer.
Aleja ist eine sehr sympathische, junge Protagonistin, die man sofort ins Herz schließt und von Anfang bis Ende mit ihr fiebert. Und auch ihre Geschichte macht einfach Spaß, ist spannend und voller Abenteuer, erzählt viel über Freundschaft und enthält auch eine gute Portion Magie. Mir hat sie sehr gut gefallen, der Stil, in dem sie erzählt wird, ist mitreißend und fesselnd auch der Spannungsbogen ist sehr konstant. Ich fand es fast schade, als die Geschichte zum Ende kam und bin umso neugieriger auf den nächsten Band.

Gelesen wird "Aleja und die Piratinnen" von Madhia Kelling Bergner, deren Stimme wunderbar zu der quirligen Aleja passt. Es gelingt ihr, die Abenteuerlust einzufangen und beinahe greifbar zu machen. Mir hat sie außerordentlich gut gefallen und sie macht die ohnehin schon tolle Geschichte noch hörenswerter.

Verpackt sind die vier CDs in einem Jewelcase zum Klappen. Im Einleger finden sich neben den Produktionsdaten auch kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin.

Fazit
Eine tolle Geschichte für kleine, größere und auch ganz große Mädchen wie mich
Hier wird jedem deutlich, dass er über sich selbst und aufgedrängte Rollen hinaus wachsen und seinen Traum leben kann.
Tolle Geschichte, tolle Erzählerin und eine einwandfreie Produktion, was will man mehr? Ganz klar, eine kurze Wartezeit auf den nächsten Band.
5 von 5 Punkten.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.jumboverlag.de