Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Alea Aquarius (7.2)

Im Bannkreis des Schwurs
Teil 2


von Tanya Stewner
Sprecherin Laura Maire
6 Audio-CDs
erschienen bei Oetinger Audio
ISBN 978-3837311976

Inhalt
Die Reise geht weiter! Am Loreley-Felsen im malerischen St. Goarshausen hofft Alea endlich ihre lang vermisste Zwillingsschwester Anthea zu treffen. Werden sich die beiden Mädchen nach ihrer langen Suche wirklich finden? Und werden sie es schaffen, Aleas Meermädchenfähigkeiten zu reaktivieren und Dr. Orion von seinen bösen Plänen abzuhalten?

Meinung
Noch sehnsüchtiger erwartet als schon Teil 7.1 ist der zweite Teil des siebten Bandes von Alea Aquarius, da Alea ihrer Schwester immer näher kommt und auch der böse Dr. Orion wieder finstere Pläne schmiedet.
Die Reise geht weiter! Am Loreley-Felsen im malerischen St. Goarshausen hofft Alea endlich ihre lang vermisste Zwillingsschwester Anthea zu treffen. Werden sich die beiden Mädchen nach ihrer langen Suche wirklich finden? Und werden sie es schaffen, Aleas Meermädchenfähigkeiten zu reaktivieren und Dr. Orion von seinen bösen Plänen abzuhalten?

Die Geschichte um das Meermärchen Alea Aquarius und seine Freunde, die Mitglieder der Alpha Cru begeistern mich immer wieder, auch wenn ich eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe zähle. Die Geschichte schafft es auch in diesem Band wieder, den Hörer nach nur wenigen Kapiteln völlig in den Bann zu ziehen, immerhin kommt Alea ihrer vermissten Zwillingsschwester Anthea näher und hofft, sie am Loreley-Felsen zu treffen.
Auch dieses Mal gibt es wieder viel Wissenswertes über die Meere, sowie Vorschläge wie die Meeresverschmutzung aufgehalten werden und jeder seinen Beitrag leisten kann.
Wieder erzählt die Autorin Tanya Stewner die Geschichte in einem wunderbar flüssigen Stil, der den Hörer sofort packt. Ihre Beschreibungen sind nahezu plastisch, so dass sich ein Bild der Szenerie vorm geistigen Auge formt. Auch die Charaktere sind großartig gelungen, sie sind nicht nur sympathisch, sondern auch vielschichtig und detailreich angelegt. Dass nebenbei noch wichtige Informationen zum Umweltschutz und dem Meeressterben weiter gegeben werden, wertet die Geschichte noch zusätzlich auf.
Der zweite Teil des siebten Bandes „Im Bannkreis des Schwurs“ ist genauso spannend, wenn nicht gar spannender, wie seine Vorgänger. Die Figuren haben eine Entwicklung durchlebt, in der sie an ihren Aufgaben gewachsen sind und die Geschichte voran bringen. Die bezaubernde Meerwelt fasziniert immer wieder aufs Neue und Tanya Stewners Phantasie scheint nahezu grenzenlos zu sein.
Ich bin mir jedoch noch nicht ganz sicher, was ich von Scorpios Abhängigkeit durch den Schwur halten soll, ich hoffe, da findet sich im nächsten Band eine Lösung.

Erzählt wird die Geschichte auch dieses Mal von Laura Maire, die jeder Figur ihre eigene Stimme und damit Charakter verleiht. Es gelingt ihr, Atmosphäre zu erschaffen und Emotionen zu transportieren und damit die wunderschöne Welt noch farbenfroher zu gestalten – hervorragend gelesen. Besonders ihre junge, frische Stimme passt so gut zu Alea.

Fazit
Zauberhafte Geschichte mit aufrüttelndem Hintergrund, der aufmerksam auf das Meeressterben macht und damit auch schon Kinder zum Nachdenken anregt. Viel Phantasie, eine tolle Sprecherin und liebenswerte Charaktere machen Alea Aquarius immer wieder zu einem Ohrenschmaus für Groß und Klein – von uns die volle Punktzahl und hoffentlich nicht zu langes Warten auf den nächsten Teil der Reise.

Wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, klickt auf www.alea-aquarius.de


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.oetinger-audio.de