Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Alea Aquarius (4.1)

Die Macht der Gezeiten - Teil 1
Band 4, Teil 1



Tanya Stewner
Sprecherin Laura Maire
5 Audio-CDs, ca. 300 Min.
erschienen bei Oetinger Audio
ISBN 978-3837310566

Inhalt
Das große Meermädchen-Abenteuer geht weiter – Teil 1 des vierten Bandes! Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und mit den Meerkindern einen Weg finden, die magische Unterwasserwelt vom Virus zu befreien? Der erste Teil des vierten Bandes der Meermädchen-Saga Alea Aquarius von Bestseller-Autorin Tanya Stewner, vielstimmig interpretiert von Hörbuchpreis-Trägerin Laura Maire.
www.alea-aquarius.de

Meinung
Das große Meermädchen-Abenteuer geht weiter – Teil 1 des vierten Bandes! Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und mit den Meerkindern einen Weg finden, die magische Unterwasserwelt vom Virus zu befreien?

Endlich geht das Abenteuer weiter und hier ist nun der erste Teil des vierten Bandes der Meermädchen-Saga Alea Aquarius von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.
Alea Aquarius ist schon jetzt eines meiner Highlights des Jahres! Auch wenn ich eigentlich nicht zur Zielgruppe zähle, begeistert mich die Geschichte um das Meermädchen Alea und seine Freunde, die Alpha Cru. Die Geschichte schafft es auch in diesem Band wieder, den Hörer nach nur wenigen Kapiteln völlig in den Bann zu ziehen, als es auf nach Norwegen geht. Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Auf der Flucht vor Doktor Orion passiert auch schon die nächste Katastrophe, eine Bohrinsel schlägt leck und Öl verseucht das Meer und die Tiere.

Wieder erzählt die Autorin Tanya Stewner die Geschichte in einem wunderbar flüssigen Stil, der den Hörer sofort packt. Ihre Beschreibungen sind bildhaft, so dass sich ein Bild der Szenerie vorm geistigen Auge formt, was gerade in Bezug auf die Ölkatastrophe wach rüttelt. Auch die Charaktere sind großartig gelungen, sie sind nicht nur sympathisch, sondern auch vielschichtig und detailreich angelegt.
Der erste Teil des vierten Bandes der Geschichte ist genauso spannend, wenn nicht gar spannender, als seine Vorgänger. Die Figuren haben eine Entwicklung durchlebt, in der sie an ihren Aufgaben gewachsen sind und die Geschichte voran bringen. Die bezaubernde Meerwelt fasziniert immer wieder aufs Neue und Tanya Stewners Phantasie scheint nahezu grenzenlos zu sein.

Erzählt wird die Geschichte auch dieses Mal von Laura Maire, die jeder Figur ihre eigene Stimme und damit Charakter verleiht. Es gelingt ihr, Atmosphäre zu erschaffen und Emotionen zu transportieren und damit die wunderschöne Welt noch farbenfroher zu gestalten – hervorragend gelesen.

Das Cover zeigt Alea unter Wasser. Sie blickt sehr entschlossen und handlungsbereit, was gut zur Geschichte passt. Die kühlen Meeresfarben, die sie umgeben, passen sehr gut zum Meeresthema. Die Zugehörigkeit zur Alea-Reihe ist auf den ersten Blick zu sehen und der kühle Blauton spricht an.
Verpackt sind die fünf CDs in einem Jewelcase zum Klappen. Im Booklet finden sich neben den Titeln der einzelnen Kapitel auch kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin.

Fazit
Zauberhafte Geschichte mit aufrüttelndem Hintergrund, der aufmerksam auf das Meeressterben macht und damit auch schon Kinder zum Nachdenken anregt.
Viel Phantasie, eine tolle Sprecherin und liebenswerte Charaktere machen Alea Aquarius immer wieder zu einem Ohrenschmaus für Groß und Klein – von uns die volle Punktzahl und Vorfreude auf Teil 2.
Wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, klickt auf www.alea-aquarius.de 



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.oetinger-audio.de