Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Abendrot



Lucy Foley
Sprecher Nina Reithmeier, Anna Amalie Blomeyer, Tanja Fornaro, Bettina Kenney, Florens Schmidt, Frauke Poolman, Björn Schalla
Audio-Download, 11h 24m
erschienen bei Der Hörverlag
ASIN B0B7XR7V9S

Inhalt
Ein geheimnisvolles Haus in Paris, schweigsame Nachbarn und ein tödliches Geheimnis: Ein weiterer genialer Thriller von Bestsellerautorin Lucy Foley.
Ein elegantes Stadthaus tief in den verwinkelten Seitengassen von Montmartre: Wie sich ihr Bruder eine solch luxuriöse Unterkunft leisten kann, ist Jess rätselhaft. Doch bei ihrer Ankunft findet sie seine Wohnung leer vor – es scheint, als habe er sie überstürzt verlassen. Die Nachbarn begegnen ihr ablehnend und einsilbig. Je länger ihr Bruder verschwunden bleibt, desto mehr fühlt Jess sich beobachtet in dem alten Gebäude mit seinen knarrenden Wendeltreppen und vielen verschlossenen Türen. Immer dringlicher wächst in ihr der Verdacht, dass alle Bewohner des Hauses etwas zu verbergen haben – und dass es einen unter ihnen gibt, der alles dafür tun würde, damit ein schreckliches Geheimnis für immer verborgen bleibt...

Meinung
Ein elegantes Stadthaus tief in den verwinkelten Seitengassen von Montmartre: Wie sich ihr Bruder eine solch luxuriöse Unterkunft leisten kann, ist Jess rätselhaft. Doch bei ihrer Ankunft findet sie seine Wohnung leer vor – es scheint, als habe er sie überstürzt verlassen. Die Nachbarn begegnen ihr ablehnend und einsilbig. Je länger ihr Bruder verschwunden bleibt, desto mehr fühlt Jess sich beobachtet in dem alten Gebäude mit seinen knarrenden Wendeltreppen und vielen verschlossenen Türen. Immer dringlicher wächst in ihr der Verdacht, dass alle Bewohner des Hauses etwas zu verbergen haben – und dass es einen unter ihnen gibt, der alles dafür tun würde, damit ein schreckliches Geheimnis für immer verborgen bleibt...

Ein spannender Thriller, der in knackig-kurzen Kapiteln erzählt wird und häufig die Erzähl-Perspektive wechselt und dabei die Geschichte um das Verschwinden von Jess Bruder aus vielen verschiedenen Sichtweisen erzählt, ist "Abendrot". Trotz dieser gelungenen Erzählweise dauerte es ein wenig lang, bis die Geschichte so richtig in Fahrt kommt. Gleichzeitig fand ich die Charakterstudien der Bewohner des seltsamen Hauses überaus spannend und gelungen, was für mich den etwas zu langen Beginn der Geschichte wieder aufhob. Ab einem gewissen Zeitpunkt steigerte sich die Spannung stetig und schlug den Hörer restlos in den Bann. Der Höhepunkt der Geschichte, gespickt mit unerwarteten Wendungen, die stets schlüssig waren, überraschte und fesselte immer wieder und bescherte uns einen Thriller, der seinesgleichen sucht.

Die Sprecher Nina Reithmeier, Anna Amalie Blomeyer, Tanja Fornaro, Bettina Kenney, Florens Schmidt, Frauke Poolman und Björn Schalla, die die verschiedenen Figuren verkörpern und für den Hörer besser unterscheidbar machten, machen einen hervorragenden Job. Atmosphäre und Spannung werden perfekt übertragen und der Thrill noch spürbarer.

Fazit
Überaus spannender Thriller mit kleinen Längen am Anfang, der Spannung und Atmosphäre grandios steigert und mit hervorragenden Sprechern besetzt ist.
Thriller-Fans aufgepaßt: Hier solltet Ihr unbedingt rein hören!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.penguinrandomhouse.de