Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

113



Regisseur Kim Jens Witzenleiter, Thomas Plum
Sprecher Kim Jens Witzenleiter, Kevin Kasper, Stephanie Preis, Christian Jürs, Tom Steinbrecher, Katja Keßler, Thomas Plum, Pascal Runge, Henrike Tönnes, Mareike Lümkemann, Heike Werntgen, Sara Wegner
Audio-Download
erschienen bei Wolfy Office

Inhalt
Was wären wir ohne unsere kleinen Smartphones? Wir organisieren, navigieren, kommunizieren und amüsieren uns mit diesen kleinen Stück Freiheit und, sind wir mal ehrlich, wären ohne das Smartphone teilweise aufgeschmissen.
Und dann... als niemand mehr an eine solche Möglichkeit dachte, kam das I-Tüpfelchen um all das machen zu können, was man eigentlich schon mit dem ersten Handy machen konnte. Man konnte plötzlich sprechen, über einen Messenger. Es kam: DIE SPRACHNACHRICHT!
Und genau diese Sprachnachrichten sind bei einem bevorstehenden Meeting von Wolfy-Office zusammen mit einigen Sprechern, für ein neues Hörspielprojekt, elementar für unsere zwei Protagonisten. Was die zwei wohl alles in diesen Sprachnachrichten zu hören bekommen?

Meinung
Ein Hörspiel der etwas anderen Art, aufgenommen unter erschwerten Corona-Bedingungen, an nur einem Abend und per Sprachnachricht, was natürlich ausgezeichnet zum Titel passt. In der Geschichte geht es nämlich um 113 Sprachnachrichten, anhand derer der Verlauf einer Geschichte erzählt wird.
Die Sprachnachrichten landen auf dem Smartphone des Protagonisten, der gerade mit seiner Begleiterin auf dem Weg zu einer Hörspielproduktion ist. Zuerst wenig angetan davon, 113 Nachrichten abhören zu müssen, folgen die Protagonisten und Hörer einer Geschichte, die im Verlauf der Nachrichten an Spannung und auch ein wenig an Grusel aufbaut.
Mir gefiel diese besondere Idee der Aufnahme von Anfang an und ich war sehr gespannt auf das Ergebnis. Ich bin nicht enttäuscht worden, hier haben wir ein spannendes, etwas anderes Hörspiel, das beim Hören Spaß macht. Gelungen waren auch die ganz nebenbei eingestreuten Verweise auf andere Hörspiele von Wolfy Office oder Zitate aus großen Rollen des Sprechers Ekkehardt Belle, die mir besonders Spaß gemacht haben.

Die Sprecher bilden ein gutes Team, auch wenn natürlich bei Sprachnachrichten nicht wirklich zusammen gespielt wird, ergänzen sich die Dialoge wunderbar. Besonders gefallen hat mir Ekkehardt Belle in seiner Rolle.
In weiteren Rollen sind Kim Jens Witzenleiter, Kevin Kasper, Stephanie Preis, Christian Jürs, Tom Steinbrecher, Katja Keßler, Thomas Plum, Pascal Runge, Henrike Tönnes, Mareike Lümkemann, Heike Werntgen, Sara Wegner und Andreas Sartorius zu hören.


Fazit
Eigentlich hasse ich Sprachnachrichten, diese hier habe ich jedoch sehr gern gehört
Tolles Hörspiel mit neuen Ideen und guter Story, das Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.wolfy-office.de