Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Wenn ich dich hole



von Anja Goerz
Sprecher Stefan Kaminski und Lotte Ohm
5 Audio CDs, 312 Min.
Erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN-13: 978-3742400062

Inhalt
Bendix Steensen ist in Panik. Seit Stunden ist sein neunjähriger Sohn Lewe nun schon allein im Haus der Großmutter in Nordfriesland. Draußen tobt ein Jahrhundertschneesturm, von Lewes Mutter und Oma weit und breit keine Spur und er, Bendix, sitzt in Heathrow am Flughafen fest. Nur das Telefon verbindet ihn mit seinem Sohn. Als Lewe verstört in den Hörer flüstert, dass jemand Fremdes im Haus ist, alarmiert Bendix die örtliche Polizei. Und obwohl diese scheinbar nichts Verdächtiges feststellen kann, ahnt Bendix, dass seine Familie in großer Gefahr ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit und den Schnee beginnt.

Meinung
Bendix Steensen ist in Panik. Seit Stunden ist sein neunjähriger Sohn Lewe nun schon allein im Haus der Großmutter in Nordfriesland. Draußen tobt ein Jahrhundertschneesturm, von Lewes Mutter und Oma weit und breit keine Spur und er, Bendix, sitzt in Heathrow am Flughafen fest. Nur das Telefon verbindet ihn mit seinem Sohn. Als Lewe verstört in den Hörer flüstert, dass jemand Fremdes im Haus ist, alarmiert Bendix die örtliche Polizei. Und obwohl diese scheinbar nichts Verdächtiges feststellen kann, ahnt Bendix, dass seine Familie in großer Gefahr ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit und den Schnee beginnt.

Autorin Anja Goerz hat hier eine Geschichte geschrieben, die mehr als spannend ist und an den Nerven zerrt und das, obwohl sie auf blutrünstige, brutale Szenen verzichtet und mit purer Atmosphäre punktet. Der feine Psychoterror, der gesponnen ist aus einem beängstigenden Schneesturm und der gestörten Psyche einer Person, überzeugt auf ganzer Linie. Dabei wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was den Nervenkitzel noch zusätzlich anheizt.
Auch wenn der Hörer schon recht frühzeitig die wahren Hintergründe erahnen kann, mindert dies die Spannung überhaupt nicht. Im Gegenteil, durch das Mitfiebern um das Schicksal des kleinen Lewe wird die Atmosphäre noch dichter.
Die Charaktere sind detailliert und gründlich ausgearbeitet und dadurch authentisch. Auch die Atmosphäre im Dorf ist sehr lebensnah dargestellt.
Die Geschichte wird in gutem Tempo erzählt und knistert vor Spannung. Der Spannungsbogen hält sich konstant bis hin zum Finale, das dann etwas zu abrupt kommt, aber darüber kann man hinwegsehen.

Sprecher der Geschichte sind Stefan Kaminski und Lotte Ohm, die sich die Blickwinkel teilen. Beide lesen die Geschichte packend und überaus spannend. Besonders Stimmwunder Stefan Kaminski zeigt hier wieder einmal, welch großes Sprechertalent in ihm steckt und wie man knisternde Spannung hervorragend transportiert.

Das Cover in schwarz zeigt ein kleines, eingeschneites Haus unter Bäumen. Darüber prangt der Titel in leuchtendem Gelb. Gerade durch die Schlichtheit wirkt das Cover ungemein ansprechend.
Verpackt sind die sechs CDs in einem Digipak aus Pappe.

Fazit
Hervorragender Psychothriller, der alle Erwartungen bedient und von den Sprechern spannend erzählt wird.
Volle Punktzahl!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de