Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Totenrausch

Die Totenfrau-Trilogie, Band 3


von Bernhard Aichner
Sprecher Wolfram Koch
1 MP3 CD, 462 Min.
Erschienen bei der Hörverlag
ISBN-13: 978-3844524680

Inhalt
Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. „Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder“, sagt sie. Und: „Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.“ Es wäre nicht das erste Mal ... Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie einen Neuanfang wagen. Ausgestattet mit einer neuen Identität, wohnt sie in einem Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, einfordert, was sie ihm versprochen hat. Sie soll jemanden töten. Einen Menschen, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ...

Meinung
„Totenrausch“ ist der dritte und abschließende Band zur „Totenfrau“-Trilogie, bei der es um die Geschichte von Bestatterin Brünhilde Blum geht.
Brünhilde ist mit ihren zwei Töchtern auf der Flucht, weil sie wegen Mordes gesucht wird. Zuflucht findet sie in Hamburg, wo sie Hilfe bekommt von einem Zuhälter, der jedoch für seine Hilfe eine Gegenleistung erwartet…

Obwohl es sich bei „Totenrausch“ um den Abschluss einer Trilogie handelt, kann man die Geschichte gut hören, auch wenn man die beiden Vorgänger nicht kennt.
Wieder hat Aichner einen angenehmen Erzählstil, der die Geschichte in gutem Tempo voran bringt, ohne durch die Handlung zu hetzen. Seine knappen, präzisen Sätze ergeben einen guten Fluss in der Geschichte, die sie umso spannender macht und den ohnehin schon enormen Spannungsbogen noch anzieht. „Totenrausch“ ist ein überaus gelungener Abschluss der Reihe und wird jeden Genre-Fan entzücken. Allerdings bringt auch dieser Band wieder ein enormes Maß an Brutalität mit, das man als Hörer erstmal wegstecken muss – empfindlichere Hörer sollten sich also vorsehen.

Gelesen wird das furiose Finale von Wolfram C. Koch, der alles gibt, die Spannung noch zu steigern und die Atmosphäre anzuheizen, was ihm ausgezeichnet gelingt.
Koch macht die Geschichte zu seiner eigenen und steigert die Spannung nahezu ins Unermessliche. Toll gemacht, ein Sprecher, dem man gern zuhört und der das Genre beherrscht.

Das Cover in rot zeigt den Titel und Autor. Durch die Farbgebung wirkt es sofort ansprechend.
Verpackt ist die MP3-CD in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren Informationen zu Autor und Sprecher bereithält.

Fazit
Krönender Abschluss der Trilogie, über den es nichts zu meckern gibt.
Spannung, Atmosphäre, Tempo, Sprecher und Produktion sind top – volle Punktzahl.


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-hoerverlag.de