Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Tod unter Gurken

Ein mörderischer Krimi-Spaß


von Kai Magnus Sting
Sprecher Kai Magnus Sting, Bastian Pastewka, Jochen Malmsheimer, Annette Frier
2 Audio CD, 160 Min.
Erschienen bei der Hörverlag
ISBN-13: 978-3844525922

Inhalt
Alfons Friedrichsberg hat nichts mehr zu verlieren: Er ist in gesetztem Alter, hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort. So verbringt er seine Zeit als Privatier und Hobbydetektiv und freut sich über alles Abwegige und Mörderische. Deshalb steckt er seine Nase immer wieder in Dinge, die ihn eigentlich nichts angehen: falsch zusammengebaute Leichen, die öffentlich ausgestellt werden, tote Leichen, die im Keller gestapelt werden, und vieles mehr.

Meinung
Alfons Friedrichsberg hat nichts mehr zu verlieren: Er ist in gesetztem Alter, hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort. So verbringt er seine Zeit als Privatier und Hobbydetektiv und freut sich über alles Abwegige und Mörderische. Deshalb steckt er seine Nase immer wieder in Dinge, die ihn eigentlich nichts angehen: falsch zusammengebaute Leichen, die öffentlich ausgestellt werden, tote Leichen, die im Keller gestapelt werden, und vieles mehr.

„Tod unter Gurken“ ist eine Sammlung von Kriminalkurzgeschichten, die von den Sprechern mit viel Sprachwitz, Skurrilität und Tempo erzählt werden. Alle für sich sind unterhaltsam, spannend und leben von witzigen Ideen, schrulligen Charakteren und ihren Sprechern. Unterhaltsam sind die Geschichten schon alleine schon durchs Friedrichsbergs geniale Wortakrobatik.

Die Sprecher machen ihre Sache wirklich gut, insbesondere Jochen Malmsheimer ist einfach göttlich und unnachahmlich. Aber auch Bastian Pastewkas wandlungsfähige Stimme ist in jeder Hinsicht hörenswert. Zusammen mit Kai Magnus Sting und Annette Frier bilden sie ein tolles Team, das den Hörspaß garantiert.

Das Cover zeigt die Sprecher und den fiktiven Charakter Friedrichsberg vor rot-gelbem Hintergrund. Es wirkt ansprechend und macht neugierig auf den Inhalt.
Verpackt sind die zwei CDs in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren neben den Cast- und Produktionsdaten auch die Titel der einzelnen Kapitel und ein Booklet mit Grußwort, Fotos vom Cast und Infos zu den Mitwirkenden enthält.

Fazit
„Tod unter Gurken“ präsentiert zweieinhalb Stunden puren Krimi-Hörspiel-Spaß, der mit Sprachakrobatik und Wortwitz auf höchstem Niveau überzeugt und auch beim Wiederhören jede Menge Spaß macht.
Volle Punktzahl!


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.randomhouse.de