Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

The Girl Before

Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot


von JP Delaney
Sprecher Petra Schmidt-Schaller, Anneke Kim Sarnau und Bibiana Beglau
1 MP3 CD, ca. 508 Min.
Erschienen bei der Hörverlag
ISBN-13: 978-3844525434

Inhalt
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit erhält, in ein hochmodernes Haus in London zu ziehen. Trotz der strengen Regeln – keine eigenen Möbel, ein Computer überwacht, was sie anzieht und was sie isst – ist sie fasziniert. Genauso wie von Edward, dem Besitzer und Architekten des Hauses. Doch bald erkennt Jane, dass sie ihrer verstorbenen Vormieterin Emma erschreckend ähnlich sieht. Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Meinung
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit erhält, in ein hochmodernes Haus in London zu ziehen. Trotz der strengen Regeln – keine eigenen Möbel, ein Computer überwacht, was sie anzieht und was sie isst – ist sie fasziniert. Genauso wie von Edward, dem Besitzer und Architekten des Hauses. Doch bald erkennt Jane, dass sie ihrer verstorbenen Vormieterin Emma erschreckend ähnlich sieht. Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

„The Girl Before“ ist der erste Roman von JP Delaney und ein tolles Debüt. Der Roman baut sofort Spannung auf und kommt dabei ohne großes Gemetzel und Blutvergießen aus. Der Reiz der Geschichte liegt in den Charakteren und stilistischen Mitteln, die mit enormer Intensität Spannung aufbauen.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von Jane und ihrer Vormieterin Emma. Sie berichten von ihren Erfahrungen in der Wohnung und mit dem Vermieter, so entsteht nach und nach ein komplexes Bild über Gegenwart, Vergangenheit und Übereinstimmungen. Der Autor spielt dabei mit den Vermutungen des Hörers und führt ihn immer wieder in die Irre und überrascht damit, wie die Geschichte ausgeht.
Die Geschichte wird in angenehmer Sprache, gutem Fluss und mit überzeugendem Spannungsbogen erzählt, der viel Reiz ausübt und aus der Geschichte einen außergewöhnlichen Krimi macht.

Erzählt wird die Geschichte von Petra Schmidt-Schaller (Jane), Anneke Kim Sarnau (Emma) und Bibiana Beglau (Astrid). Die erfahrenen Sprecherinnen und Schauspielerinnen verleihen der Geschichte Emotionen und Atmosphäre. Durch die drei Sprecherinnen, die den unterschiedlichen Protagonisten Stimme verleihen, erhält die Geschichte zusätzliche Dynamik und man kann den Wechseln zwischen den Erzählerinnen noch besser folgen.

Das Cover in Grau-, Schwarz- und Weißtönen zeigt eine schemenhafte Frau hinter einem Fenster. Es macht sofort neugierig auf den Inhalt.
Verpackt ist die MP3-CD in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren die Produktionsdaten und kurze Informationen zu Autorin und Sprecherinnen beinhaltet.

Fazit
Psychothriller, der überzeugt und das ohne großes Blutvergießen oder Gemetzel. Toll auch die drei Sprecherinnen und die Produktion.
Hier gibt es nichts zu beanstanden – Spannung pur und deshalb volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerverlag.de