Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Sartana

noch warm und schon Sand drauf


Live-Hörspiel
mit Bela B, Oliver Rohrbeck, Stefan Kaminski, Peta Devlin
2 Audio-CDs, 140 Min.
erschienen bei der Hörverlag
ISBN: 978-3-8445-2475-8

Inhalt
Eine Western-Parodie mit Spaß-Garantie
Bela B hat aus seinen drei Leidenschaften Spaghetti-Western, Musik und Comics eine einzige gemacht und damit ein mitreißendes Hörspiel-Spektakel kreiert. Zusammen mit Sängerin Peta Devlin und dem unvergleichlichen Stefan Kaminski bringt er den Kultfilm Sartana mit handgemachten Geräuschen zu Gehör und beweist, warum die schlechtesten Sprüche im Italo-Western einfach immer die besten sind.

Meinung
Mehrere Morde sind geschehen und ein seltsames Grüppchen, das nicht ganz astrein ist, steckt hinter den Todesfällen, bei denen es scheinbar um ein Grundstück geht. Dazu gibt es den Anti-Helden Sartana, der ein typischer Italo-Westernheld ist, gerissen, smart, sexy, cool und moralisch nicht ganz einwandfrei. Wer könnte ihn in einem Hörspiel besser verkörpern als Bela B?

Als Vorlage für das Hörspiel gilt der Kultfilm von 1970 und das Synchronbuch aus der Feder von Rainer Brandt, der Haudegen wie Bud Spencer und Terence Hill zu ihren deutschen Dialogen verhalf oder Roger Moore und Tony Curtis Kultstatus verlieh, indem er ihre deutschen Dialoge verfasste und Synchronregie führte. Ansonsten bedient die Szenerie bestens das genretypische Klischee, es gibt Revolverhelden, Saloon-Ladies, Kartenbetrüger, böse Bankiers und natürlich auch die junge, unschuldige Dame, die hilflos den Schurken ausgeliefert scheint. Abgesehen davon, dass die junge Lady nicht so hilflos ist, wie es den Anschein hat und im Gegenteil mit allen Wassern gewaschen ist, bietet natürlich Sartana seine Hilfe an und das voller Coolness.

Neben dem eigentlichen Hörspiel mit hervorragendem Soundkonzept gibt es auch immer wieder Einspieler, in denen die Sprecher über die Geschichte diskutieren und Songs von Bela B, Peta Devlin und Smokestack Lightnin', die mehr als hörenswert sind und die Geschichte auflockern und für den ein oder anderen Lacher sorgen.

Aber nicht nur die Vorlage ist grandios, auch das Sprecher-Ensemble kann sich sehen lassen. Niemand geringerer als Bela B spricht den Sartana und wer wäre für diese Rolle besser geeignet? In den anderen Rollen sind weitere Größen wie Stefan Kaminski, Oliver Rohrbeck, Peta Devlin, Rainer Brandt und die Band Smokestack Lightnin' zu hören, was will man zu dieser Besetzung noch sagen? Ein grandioser Angriff auf die Ohren, der von vorn bis hinten Spaß macht.

Das Cover im Comic-Stil von Illustrator Robert Schlunze, der u.a. für das Mad-Magazin veröffentlichte und zusammen mit Brösel für „Werner – Wer bremst, hat Angst“ verantwortlich ist, zeigt Sartana mit den Gesichtszügen von Bela B, Stefan Kaminski als Revolverhelden und Peta Devlin als Saloon-Lady.
Stil und Farbgebung sind überaus ansprechend und deuten schon durch die Machart auf spaßige Unterhaltung hin.
Verpackt sind die beiden CDs in Kunststoffhüllen in einer Box aus Pappe, die auch ein Booklet mit Informationen zur Produktion und den Mitwirkenden, sowie einige Fotos enthält.

Fazit
Ein Hörspiel, das Kultstatus erlangen könnte und das nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen der grandiosen Dialoge von Rainer Brandt und der exzellenten Umsetzung der Sprecher.
Sartana macht einfach Spaß und ist die grandiose Umsetzung von Punk im Western.
Nach dem Hörspiel folgt die Tour – ich jedenfalls habe schon eine Karte :-)

Volle Punktzahl und unbedingte Hörempfehlung!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerverlag.de