Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Quality Land

(helle Edition)


von Marc-Uwe Kling
Sprecher Marc-Uwe Kling
7 Audio CDs, 503 Min.
erschienen bei Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3957131010

Inhalt
Willkommen in QualityLand! In der Zukunft ist alles durch Algorithmen optimiert: QualityPartner weiß, wer am besten zu dir passt. Das selbstfahrende Auto weiß, wo du hinwillst. Und wer bei TheShop angemeldet ist, bekommt alle Produkte, die er bewusst oder unbewusst haben will, automatisch zugeschickt. Kein Mensch ist mehr gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen – denn in QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: o.k.
Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter immer mehr das Gefühl, dass mit dem System etwas nicht stimmt. Warum gibt es Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller?
Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.

Meinung
Willkommen in QualityLand! In der Zukunft ist alles durch Algorithmen optimiert: QualityPartner weiß, wer am besten zu dir passt. Das selbstfahrende Auto weiß, wo du hinwillst. Und wer bei TheShop angemeldet ist, bekommt alle Produkte, die er bewusst oder unbewusst haben will, automatisch zugeschickt. Kein Mensch ist mehr gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen – denn in QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: o.k.
Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter immer mehr das Gefühl, dass mit dem System etwas nicht stimmt. Warum gibt es Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller?

In seinem neuen Buch „QualityLand“ beschäftigt sich Marc-Uwe Kling mit der digitalen Gegenwart und spinnt in einer Zukunftssatire eine visionäre und hintergründige Geschichte, die zum Nachdenken anregt, dabei aber genauso amüsant ist, wie die Känguru-Trilogie. Liebevoll detailliert beschreibt er, die heute schon kritische, Ausweitung der Digitalisierung. Algorithmen optimieren das Leben der Menschen, steuern ihre Beziehungen, ihre Freunde, ihren Job; der Lieferservice TheShop schickt automatisch Bestellungen los, noch bevor der Kunde realisiert hat, dass er das Produkt überhaupt braucht; das Portal QualityPartner findet über die automatisch angelegten Profile der User auf Anhieb den richtigen Partner; individuelle Entscheidungen sind in dieser optimierten Welt der Superlative nicht mehr notwendig.
Aber nicht jeder bekommt das, was er möchte, die Menschen sind in Level eingeteilt, die den Zugang zu manchen Leistungen gestatten oder verbieten.
Spitzzüngig und mit viel sarkastischem Humor prangert Kling hier die Zustände an und versteckt auch wieder viele Anspielungen zwischen den Zeilen. Auf den ersten Blick übertrieben, führt er dem Hörer die Welt von morgen vor Augen, die der unseren gar nicht so weit entfernt scheint. Dabei bringt er den Hörer gleichermaßen zum Lachen wie zum Nachdenken und hält einen guten Fluss in der Geschichte ein.
Das Hörbuch gibt es in zwei Versionen, mit hellem Cover für Optimisten und mit dunklem für die eher Pessimistischen. Inhaltlich unterscheiden sich die Versionen kaum, es gibt nur Abweichungen in den Kommentaren und Werbung, die zwischen den Kapiteln eingefügt ist.

Gelesen wird „QualityLand“ vom Autor selbst, der pointiert und auf den Punkt echtes Hörvergnügen produziert. Der Liedermacher und Kabarettist wurde als Autor für seine „Känguru-Chroniken“ mit dem Deutschen Radiopreis und dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet und kann mit dieser Produktion gelungen nachlegen.

Das Cover in hellgrau zeigt den Titel in auffälligen gelben Buchstaben, angeordnet in Vierergruppen. Im Hintergrund ist ein Mund zu sehen, der aus einem Barcode besteht.
Verpackt sind die sieben CDs in Kunststoffhüllen, die in einer hochwertigen Pappbox zum Aufklappen verstaut sind. Im Einleger finden sich die Produktionsdaten, kurze Informationen zum Autor und ein Hinweis auf die dunkle Edition des Hörbuchs.

Fazit
Spitzzüngige Geschichte mit viel Humor, die zum Nachdenken anregt, pointiert gelesen vom Autor selbst – ein Genuss für die Ohren.
Volle Punktzahl.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerbuch-hamburg.de