Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Opfermoor


Susanne Jansson
mit Anneke Kim Sarnau
1 MP3-CD, 361 Min.
erschienen bei der Hörverlag
ISBN 978-3-8445-2875-6

Inhalt
Das Moor vergisst nicht – Psychospannung vor unheimlicher Naturkulisse
Ein sagenumwobenes Moor in Schweden. Die Biologin Nathalie muss dort Proben entnehmen. Kurze Zeit später findet sie einen jungen Mann, brutal zusammengeschlagen. Neben ihm eine von Hand ausgehobene Grube – ein vorbereitetes Grab? Ein Anklang an die Menschenopfer, die vor fast zweitausend Jahren hier angeblich erbracht wurden? Zusammen mit der Polizeifotografin Maya versucht Nathalie, die Geschehnisse aufzuklären. Dabei stoßen die beiden Frauen auf weitere grausame Funde und erkennen, wie sehr die Bewohner des kleinen Ortes auf unheilvolle Weise in die Vorkommnisse verstrickt sind.

Meinung
Das Moor vergisst nicht – Psychospannung vor unheimlicher Naturkulisse
Ein sagenumwobenes Moor in Schweden. Die Biologin Nathalie muss dort Proben entnehmen. Kurze Zeit später findet sie einen jungen Mann, brutal zusammengeschlagen. Neben ihm eine von Hand ausgehobene Grube – ein vorbereitetes Grab? Ein Anklang an die Menschenopfer, die vor fast zweitausend Jahren hier angeblich erbracht wurden? Zusammen mit der Polizeifotografin Maya versucht Nathalie, die Geschehnisse aufzuklären. Dabei stoßen die beiden Frauen auf weitere grausame Funde und erkennen, wie sehr die Bewohner des kleinen Ortes auf unheilvolle Weise in die Vorkommnisse verstrickt sind.

Mit „Opfermoor“ hat Autorin Susanne Jansson einen Psychothriller geschaffen, der nicht nur nervenaufreibend spannend ist, sondern auch sprachlich absolut überzeugt. Es gelingt ihr mühelos, einen atemberaubenden Spannungsbogen zu schaffen, ein feines Netz zu spinnen und den Hörer in den Bann zu schlagen. Wer viele Thriller hört, den überrascht nicht mehr viel und viele Plots werden vorhersehbar, das ist hier jedoch völlig anders. Die komplexe Story lebt von vielschichtigen Charakteren und einer polarisierenden Spannung. Einfach toll, eine Geschichte, an der es nichts auszusetzen gibt.

Meisterhaft gelesen wird „Opfermoor“ von Anneke Kim Sarnau, die hier von ihrer großen Krimierfahrung profitieren kann und die Geschichte geschickt in Szene setzt. Sie baut atmosphärische Spannung auf, die in jeder Szene glaubhaft ist und den Hörer mitreißt. Toll gelesen!

Das Cover zeigt einen Mann im Nebel, der nur schemenhaft zu erkennen ist. Er läuft einen schmalen Weg aus Holzbohlen entlang und durchquert das Moor.
Das Bild passt sehr gut zu Titel und Geschichte und macht neugierig.
Verpackt ist die MP3-CD in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin, sowie eine Tracklist enthält.

Fazit
Spannender Roman, für den das Genre Psychothriller gemacht zu sein scheint. Story und Sprecherin sind top, von uns gern die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.hoerverlag.de