Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Mord in Serie (28)

Kaltblütig


Markus Topf & Dominik Ahrens
Sprecher Ulrike Stürzbecher, Gabrielle Pietermann, Bodo Wolf, Rainer Fritzsche, Torsten Sense, Sven Plate, Hennes Bender u.a.
1 Audio-CD, ca. 72 Min.
erschienen bei Contendo Media
ISBN 978-3-945757-82-6

Inhalt
Kriminalpsychologin Paula Schellenberg bekommt es mit einem besonders verstörenden Fall zu tun. Auf einem Campingplatz an der polnischen Grenze wurde eine ganze Familie von einem brutalen Mörder ausgelöscht. Einzig die Tochter Luise hat das Massaker überlebt. Was ist in jener Nacht geschehen? Luises Erinnerungen sind nur bruchstückhaft und den Ermittlern keine große Hilfe. Paula Schellenberg begibt sich daher auf eigene Spurensuche und wird mit menschlichen Abgründen konfrontiert, die auch sie selbst bis ans Limit bringen… Das Thriller-Ereignis, atemberaubend spannend und filmreif inszeniert.

Meinung
Kriminalpsychologin Paula Schellenberg bekommt es mit einem besonders verstörenden Fall zu tun. Auf einem Campingplatz an der polnischen Grenze wurde eine ganze Familie von einem brutalen Mörder ausgelöscht. Einzig die Tochter Luise hat das Massaker überlebt. Was ist in jener Nacht geschehen? Luises Erinnerungen sind nur bruchstückhaft und den Ermittlern keine große Hilfe. Paula Schellenberg begibt sich daher auf eigene Spurensuche und wird mit menschlichen Abgründen konfrontiert, die auch sie selbst bis ans Limit bringen...

Mord in Serie Folge 28 „Kaltblütig“ ist eine der Folgen, die mit enormer Intensität und Atmosphäre besticht, obwohl sie mit dem amourösen Ruhrpott-Camper-Paar sehr locker einsteigt. Aber gleich nach dem lockeren Einstieg überschlagen sich die Ereignisse und ein grausiger Fund wird gemacht. Obwohl dem Hörer recht schnell klar wird, wie sich die Geschichte auflöst, vermag das Hörspiel zu überzeugen und die Spannung konstant zu halten. Es spart nicht mit grausigen Details und baut enorme Atmosphäre auf.

Die Sprecher liefern wieder einmal hochklassige Leistungen ab und transportieren ihre Emotionen tadellos und mitreißend. Besonders Gabrielle Pietermann bietet ganz großes Kino und überzeugt absolut.
Auch das Soundkonzept stützt noch die Atmosphäre und ist detailreich und spannungsgeladen, was die Szenerie noch weiter anheizt.

Das Cover zeigt eine Frau in einer Dusche, die Fliesen hinter ihr sind blutbespritzt.
Verpackt ist die CD in einem Jewelcase, das im Einleger neben den Cast- und Produktionsdaten Ausblicke auf das weitere Programm von Contendo Media enthält.

Fazit
Mord in Serie meets Lizzie Borden – hochklassig, atmosphärisch mit toller Sprecherleistung und ausgewogenem Soundkonzept.
Eine Folge, die Psychothrill pur bietet und uns gern die volle Punktzahl wert ist.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.mord-in-serie.de