Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Mord in Serie (27)

Im Netz der Spinne 2


Markus Topf
Sprecher Stephanie Kirchberger, Luisa Wietzorek, Lutz Mackensy, Tobias Schmidt, Rüdiger Schulzki, Otto Strecker u.a.
1 Audio-CD, ca. 61 Min.
erschienen bei Contendo Media
ISBN 978-3-945757-56-7

Inhalt
Der gefährliche Hacker „Spider X“ ist tot! Doch irgendjemand verfolgt weiter dessen mörderischen Plan und arbeitet eine Todesliste ab. Um die digitale Spur des Killers aufzunehmen, ist die Polizei auf die Mitarbeit eines ebenbürtigen Hackers angewiesen. So muss ein Pakt mit dem Teufel eingegangen werden...

Meinung
Der gefährliche Hacker Spider X ist tot! Doch irgendjemand verfolgt weiter dessen mörderischen Plan und arbeitet eine Todesliste ab. Um die digitale Spur des Killers aufzunehmen, ist die Polizei auf die Mitarbeit eines ebenbürtigen Hackers angewiesen. So muss ein Pakt mit dem Teufel eingegangen werden...

Nach dem Crossover der 25. Jubiläumsfolge von „Mord in Serie“ mit der Reihe „MindNapping“ folgt hier nun eine weitere Novitität – ein Zweiteiler.
Die komplexe Story aus der Feder von Markus Topf (Drehbuchautor MEK 8, Lasko - Die Faust Gottes, Leon Kramer, Freelancer, Der Falke , Gespenster-Krimi , Jules Verne , Morgan & Bailey u.a.) sorgt für hochspannende und packende Stimmung, die immer wieder durch Andersartigkeit überrascht.

Auch der zweite Teil geht so weiter, wie der erste aufgehört hat. Die Story ist ungemein spannend und lässt den Hörer immer wieder erschauern, welche Möglichkeiten ein Hacker hat und wie rücksichtslos er hier vorgeht. Die sich überschlagenden Ereignisse bringen enormes Tempo in die Handlung und vor allem die Hintermänner, die noch weitestgehend im Dunkeln bleiben, werfen Fragen auf. Das Spannungslevel ist enorm hoch und die Charaktere sind gut gewählt, um weitere Spannung aufzubauen. So fiebert der Hörer mit der sympathischen, ermittelnden Kommissarin, die sich dieses Mal ganz andere Verbündete als erwartet besorgt.

Wie für „Mord in Serie“ üblich, bekommt der Hörer ein einwandfreies Thriller-Hörspiel geliefert, das perfekte Hörspiel-Unterhaltung liefert. Immer wieder schön in dieser Reihe, dass in jeder Folge völlig unterschiedliche Themen aufgegriffen werden und sie damit sehr vielfältig und unvorhersehbar bleibt. „Im Netz der Spinne“ ist schon jetzt ein kleines Highlight der Reihe, dessen Fortsetzung genau so hochklassig fortgeführt wird, wie der erste Teil begann.

Die ausgeklügelte Soundkulisse, die die Szenen opulent und abwechslungsreich in Szene setzt, ist erneut äußerst stimmig und bringt nahezu kinoreifen Klang. Auch die Sprecher-Crew ist wieder einmal hochklassig gewählt und lässt keine Wünsche offen. Das Team agiert authentisch und lebensnah, so dass man ihm wirklich jede Szene einwandfrei abnimmt. Hier macht das Zuhören einfach nur Spaß.

Das Cover zeigt einen Schädel mit Kapuze. Statt des Gesichts ist ein Binärcode zu sehen, was äußerst gut zur Story passt.
Zu haben ist die CD in einem Jewelcase, das neben den Cast- und Produktionsdaten Auszüge aus dem weiteren Programm von Contendo Media enthält.

Fazit
Stimmiges und überaus spannendes Cyberabenteuer, das in Verbindung zum ersten Teil richtig „rund“ wird und mit der spannenden Story begeistert. Hochklassige Soundkulisse und Sprecher runden das Hörspiel ab und verdienen die volle Punktzahl – diese Serie wird einfach niemals langweilig!




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.mord-in-serie.de