Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Lunapark

Gereon Raths sechster Fall


von Volker Kutscher
Sprecher David Nathan
10 Audio CDs, 690 Min.
erschienen im Argon Verlag
ISBN-13: 978-3839814956

Inhalt
Berlin, 1934. Unter der Liesenbrücke liegt eine Leiche, die an einem Glasauge erstickt ist. Gereon Rath und sein früherer Kollege Reinhold Gräf bilden eine Sonderkommission und ermitteln in unterschiedliche Richtungen. Während Gräf von einem politischen Mord ausgeht, entdeckt Rath, dass die Nordpiraten nach der Zerschlagung der Ringvereine als SA-Sturm getarnt ihre kriminellen Machenschaften fortsetzen. Eine Spur führt in den seit einigen Monaten geschlossenen Vergnügungspark Lunapark. Bei den Ermittlungen kommt Rath seine familiäre Situation in die Quere. Der Straßenjunge Fritze, den er mit Charlie aufgenommen hat, will unbedingt in die HJ. Und Charlie gerät in die Fänge der SA.

Meinung
Berlin, 1934. Unter der Liesenbrücke liegt eine Leiche, die an einem Glasauge erstickt ist. Gereon Rath und sein früherer Kollege Reinhold Gräf bilden eine Sonderkommission und ermitteln in unterschiedliche Richtungen. Während Gräf von einem politischen Mord ausgeht, entdeckt Rath, dass die Nordpiraten nach der Zerschlagung der Ringvereine als SA-Sturm getarnt ihre kriminellen Machenschaften fortsetzen. Eine Spur führt in den seit einigen Monaten geschlossenen Vergnügungspark Lunapark. Bei den Ermittlungen kommt Rath seine familiäre Situation in die Quere. Der Straßenjunge Fritze, den er mit Charlie aufgenommen hat, will unbedingt in die HJ. Und Charlie gerät in die Fänge der SA.

Im mittlerweile sechsten Band um den Kommissar Gereon Rath, der im Berlin der 30er Jahre ermittelt, wird wieder in einem spannenden Kriminalfall ermittelt, der noch angeheizt wird, durch den faszinierenden geschichtlichen Hintergrund. Während die Vorgängerromane stellenweise etwas in Tempo und Spannung schwächelten, hat Autor Kutscher hier wieder einen Volltreffer gelandet und einen starken Band abgeliefert.
Auch Gereon Rath muss sich in diesem Band langsam eingestehen, dass die Nazis an Einfluss gewinnen und er sich ihnen nicht mehr vollständig entziehen kann. Eben dieses schildert der Autor völlig authentisch und nachvollziehbar und kreiert damit einen soliden Hintergrund, der fast spannender erscheint, als der eigentliche Plot. Das Hörbuch ist durchweg spannend und wendungsreich und überrascht nicht nur einmal. Der konstante Fluss in der Erzählung lässt keine unnötigen Längen aufkommen
„Lunapark“ wird für Rath zur persönlichen und beruflichen Herausforderung, die die Spannung noch steigert und uns dem siebten Band entgegen fiebern lässt.

Gelesen wird die Geschichte von David Nathan, der u.a. als deutsche Stimme von Christian Bale und Johnny Depp bekannt ist. Ebenso begnadet wie als Synchronsprecher ist, ist er auch als Hörbuchsprecher und kann gekonnt Atmosphäre erschaffen. Als gebürtiger Berliner liest er die Krimis um Gereon Rath mit hörbarem Gespür für Tempo und Tonfall dieser Stadt.

 
Das Cover ist in schwarz-weiß gehalten und passt damit hervorragend zu der Zeit, in der das Hörbuch spielt. Es zeigt den ehemaligen Vergnügungspark „Lunapark“
 
Verpackt sind die zehn CDs in Papiertaschen, die in einer stabilen Box aus Pappe aufbewahrt werden. Im Einleger finden sich die Cast- und Produktionsdaten.

Fazit
Spannender Kriminalfall mit großartig authentischer Rahmenhandlung. Sprecher und Produktion können komplett überzeugen und bescheren pures Hörvergnügen.
Volle Punktzahl!



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de