Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Hinter der blauen Tür



von Marcin Szczygielski
Sprecher Jens Wawrczeck
5 Audio CDs, 384 Min.
erschienen im Argon Verlag
ISBN-13: 978-3839847213

Inhalt
Anklopfen auf eigene Gefahr!
Wenn Lukasz im richtigen Rhythmus an die blaue Tür in der alten Pension seiner Tante klopft, tut sich ein faszinierendes silbriges Universum vor ihm auf: eine harmonische Welt, die von sonderbaren Schlangenvögeln und einem Schneider mit magischen Kräften beseelt wird. Doch als Lukasz ein Silberfädchen mit in seine Welt nimmt, geschieht das Schreckliche: Seine Tante verwandelt sich in ein spinnenartiges Monster. Um sie zu retten, muss der Junge in die Silberwelt zurück und das Böse besiegen.

Meinung
Nach einem Autounfall bei dem seine Mutter ins Koma fällt, zieht Lukasz zu seiner Tante, die er bislang nicht kannte. Sie führt eine kleine Pension an der polnischen Ostseeküste. Die so normal wirkende Pension hat ein Geheimnis, klopft man nämlich im richtigen Rhythmus an die Zimmertüren, öffnet sich die Tür in eine andere Welt. In dieser Welt gibt es Schlangenvögel und silberne Fäden, doch als er einen der silbernen Fäden mit in seine Welt nimmt, geschieht etwas Schreckliches...

„Hinter der blauen Tür“ ist eine ganz besondere Geschichte, eine Mischung aus Märchen, spannendem Abenteuer und einer Portion Mystik.
Die psychologisch fein ausgearbeitete und spannende Geschichte des vielfach ausgezeichneten Autors Marcin Szczygielski spielt gekonnt mit Fantasy-, Thriller- und Science-Fiction-Elementen. Sie bietet einen düsteren und literarisch anspruchsvollen Mix aus "Harry Potter", "Alice im Wunderland" und "Shining".
Dabei hat sie einen spannenden Aufbau, der in gutem Tempo durch die Geschichte führt und an keiner Stelle langweilig wird. Die Protagonisten, besonders Luskasz, wachsen dem Hörer schnell ans Herz und sind fein und detailreich ausgearbeitet.

Erzählt wird die Geschichte von Jens Wawrczeck, der sie feinfühlig und gefühlvoll liest. Mühelos spielt er mit der Phantasie des Hörers und erzeugt Emotionen und eine dichte Atmosphäre.
Dass Jens Wawrczeck viel mehr ist als Peter Shaw der "Drei Fragezeichen“, hat der nuancierte und feinfühlige Hörbuchsprecher schon oft bewiesen. 2014 erhielt er für seine Interpretation von "Lassie" den Kinderhörbuchpreis BEO. Seine Stimme schwirrt glänzend durch diese Geschichte, wie die wundersamen Silberfäden des Schneiper.

Das aufwändige Cover ist in Blautönen gehalten und voller Details. Zu sehen sind Lukasz und seine Tür und Blätter, Sterne und Fäden aus der Silberwelt.
Zu haben sind die fünf CDs in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren die Titel der einzelnen Kapitel und kurze Informationen zu Autor und Sprecher bereithält.

Fazit
Phantasievolle Geschichte, die mit vielen Details und enormem Ideenreichtum besticht. Die herausragende Geschichte mit der hochklassigen Produktion und dem feinfühlig nuancierten Sprecher zieht sofort in den Bann und kann nur mit voller Punktzahl bewertet werden.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de