Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Gespenster-Krimi (11)

Das Tor zur Hölle


Markus Topf & Annika Straus
Sprecher Jürgen Holdorf, Markus Pfeiffer, Jennifer Böttcher, Katharina von Keller, Pascal Finkenauer, Robert Missler u.a.
1 Audio CD, 59 Min.
erschienen bei Contendo Media & AudioNarchie
ASIN: 3945757495

Inhalt
Ein Geheimauftrag des Vatikans führt Padre Manzoni nach Jerusalem, wo er einer Archäologin bei der Suche nach einem vorchristlichen Tempel behilflich sein soll. Doch schon kurz nach seiner Ankunft versuchen dunkle Mächte, ihn ins Jenseits zu befördern. Der seit Jahrtausenden verschollene Tempel birgt den Schlüssel zum Schicksal der gesamten Menschheit und Padre Manzoni muss verhindern, dass die Diener des Bösen das Tor zur Hölle aufstoßen…

Meinung
Padre Manzoni wird vom Vatikan nach Jerusalem geschickt, wo er der Archäologin Christine bei der Suche nach einem vorchristlichen Tempel helfen soll. Doch bereits kurz nach seiner Ankunft trachten ihm dunkle Mächte nach dem Leben. Mithilfe eines alten Manuskripts finden er und Christine Anhaltspunkte, wo der Tempel verborgen sein könnte und machen sich auf die Suche. Doch das Böse ist ihnen auch hier auf der Spur...

Der Plot enthält einfach alles, das das Horrorherz begehrt: Dämonen, das Tor zur Hölle in einem vorchristlichen Tempel und einen Exorzisten – kein Wunder, dass es von Anfang an hoch her geht. So steigt die Handlung direkt hochspannend ein und hält ihren Spannungsbogen konstant durch das ganze Hörspiel. Auch mit Horroreffekten wird nicht gespart und gerade die detaillierte Soundkulisse mit schönen Effekten, punktet hier auf ganzer Linie – ich sage nur „Stimmbänder“.... :-O
Das Tempo ist hoch und die Ereignisse überschlagen sich regelrecht, was die Spannung noch erhöht. Die blutigen Effekte tun ihr Übriges, den Hörer in Horrorstimmung zu bringen. Auch die Akteure sind überzeugend und stimmig und können die Atmosphäre bestens tragen.
Dass das Hörspiel mit einem Cliffhanger endet, der mehrere Optionen für den Fortgang der Geschichte zulässt, macht Hoffnung auf einen weiteren Teil.

Die Sprecher sind wie gewohnt hochklassig und besonders Markus Pfeiffer als Padre und Jennifer Böttcher als Christine können absolut überzeugen.
Auch die anderen Stimmen passen sehr gut in ihre Rollen und spielen hervorragend zusammen.
In weiteren Rollen sind Robert Missler, Jürgen Holdorf, Katharina von Keller, Pascal Finkenauer, Bernd Stephan, Jan-David Rönfeldt, Robert Levin, Wolf Frass und Joachim Tennstedt zu hören. Allesamt bieten eine stimmige Leistung, die überzeugt.

Das Cover zeigt neben dem serientypischen „Gespenster-Krimi“-Logo einen gehörnten Dämon, der durch einen flammendes Tor steigt. Mysteriöse Symbole und geflügelte Dämonen ergänzen die Szenerie.
Verpackt ist die CD in einem Jewelcase, das im Inneren die Cast- und Produktionsdaten, ein Interview mit den Autoren und Auszüge aus dem weiteren Programm von Contendo Media und AudioNarchie enthält.

Fazit
Spannende Folge, die mit hochklassiger Soundkulisse, die wirklich keinen Wunsch offen lässt, und tollen Sprechern glänzt.
So muss Horror-Hörspiel! - Volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.gespensterkrimi.de