Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Forever again

Für Alle Augenblicke Wir

 
Lauren James
Sprecherin Julia Meier
4 Audio CDs, ca. 318 Min.
Erschienen bei Goya Libre
ASIN B07499Z8LK

Inhalt
Als sich Katherine und Matthew im Jahr 2039 an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam finden sie heraus, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: zur Zeit des Jakobitenaufstandes 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Jedes Mal haben die beiden den Verlauf der Geschichte mit beeinflusst und wurden immer auf tragische Weise getrennt. Bei ihrer Recherche geraten sie mitten hinein in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen.

Julia Meier spricht mit Gefühl und Witz und nimmt die Hörer mit auf ein romantisches Zeitreise-Abenteuer.

Meinung
Als sich Katherine und Matthew im Jahr 2039 an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam finden sie heraus, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: zur Zeit des Jakobitenaufstandes 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Jedes Mal haben die beiden den Verlauf der Geschichte mit beeinflusst und wurden immer auf tragische Weise getrennt. Bei ihrer Recherche geraten sie mitten hinein in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen.

Die Geschichte startet mit den Geschehnissen in der Gegenwart, in diesem Fall im Jahr 2039 und erzählt von Katherine und Matthew, die sich an der Universität kennenlernen und dort Laborpartner sind. Während es immer wieder Rückblenden in die Jahre 1745, 1854 und 2019 gibt, merken die beiden, dass sie seltsame Déjà-vu-Erlebnisse haben und sich scheinbar schon viel länger kennen. Bei Recherchen im Jahr 2019 kommt heraus, dass es schon damals ein Paar mit ihrem Namen gab und das sah sogar genauso aus wie sie!

Was nach einer spannenden Geschichte klingt, ist auch eine, denn die Fakten, die Katherine und Matthew aufdecken, haben es wirklich in sich. Der Autorin gelingt es dabei, eine konstante Spannung zu halten, die von mehreren Spannungsspitzen durchbrochen wird und ziemlich hoch ist. Auch die Liebesgeschichte, die sich durch die Jahrhunderte zieht, ist sehr schön und feinfühlig erzählt. Der Erzählstil ist passgenau und hat keine unnötigen Längen, was den Hörspaß erhöht.
Die Geschichte steuert also auf ein fulminantes und spannendes Finale zu, das mich dann jedoch ziemlich enttäuscht hat. Zu schnell mit zu wenig Details kommt es daher und lässt den Hörer mit mehr Fragen als Antworten zurück. Gibt es da noch einen zweiten Teil? Soll man sich die offenen Fragen selbst beantworten? Nachdem die ganze Geschichte relativ ausführlich erzählt wurde, wirkt das Ende wie hingeschmissen. Zack, da ist es, macht daraus, was ihr wollt – wirklich schade.

Erzählt wird die Geschichte von Julia Meier, deren Stimme passgenau für die noch jungen Charaktere ist. Sie spricht lebendig, frisch und charismatisch und findet für jede Figur ihre eigene Tonlage. Toll gelesen mit hohem Unterhaltungswert.

Das Cover zeigt einen Farbverlauf von rot über violett zu blau. In jeder Farbe ist ein Paar zu sehen, das zwar nur schattenhaft erkennbar ist, aber deutliche Ähnlichkeiten aufweist. Durch seine Farbgebung deutet es auf ein Jugendbuch hin und macht schon beim Betrachten neugierig auf den Inhalt.
Verpackt sind die vier CDs in einem Jewelcase zum Klappen.
Im Einleger finden sich neben den Produktionsdaten auch die Titel der einzelnen Kapitel und kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin.

Fazit
Schöne Geschichte mit guter Grundidee und toller Sprecherin. Leider ist das Ende nicht so gut gelungen, wie man es erwartet hätte.
Drei von fünf Sternen.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.goyalibre.de