Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Flugangst 7A


Von Sebastian Fitzek
Sprecher Simon Jäger
6 Audio CDs, ca. 420 Min.
erschienen im Argon Verlag
ISBN 978-3839815861

Inhalt
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug Buenos Aires – Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen – sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.

Meinung
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug Buenos Aires – Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen – sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.

Aus wechselnden Perspektiven erzählt, startet „Flugangst 7A“ mit hoher Dynamik, die sich komplett durch die Handlung hält. Dabei wird ein konstanter Spannungsbogen gehalten, der durch die sich langsam entwickelnden Hintergründe und Aufklärung der Motive immer weiter anzieht.
Fitzek-typisch sind die Charaktere vielschichtig angelegt und mehr oder weniger sympathisch, wobei die drei Hauptfiguren sehr zum Mitfiebern einluden. Aber auch die Nebenrollen, wie z.B. Stewardess Kaja waren glänzend ausgearbeitet und fügten sich gut in die Geschichte ein, so dass diese sehr glaubhaft war, sofern man sich auf das Szenario einlassen kann.
Seinen typischen Erzählstil behält der Autor bei und überrascht immer wieder mit Twists und unvorhersehbaren Details. Für Fitzek-Fans ein Muss und auch für Thriller-Fans ein Hörbuch, das zu überzeugen weiß.

Gelesen wird „Fluganst 7A“ von Fitzeks Stammstimme Simon Jäger, der auch in dieser Geschichte wieder überzeugen kann und die Spannung und Emotionen bestens transportiert. Er kann Schauder übertragen und die Emotionen, die die Protagonisten erleben, spürbar machen. Toll gelesen, Simon Jäger zuzuhören, ist immer wieder ein Genuss.

Das Cover in Schwarz-Weiß-Tönen zeigt die Bordtür eines Flugzeugs, an deren Fenster sich von innen eine Hand drückt. Der Titel in leuchtendem Rot hebt sich deutlich vom Cover ab.
Verpackt sind die sechs CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben kurzen Informationen zu Autor und Sprecher die Sitzreihen und weitere Symbole aus einem Flugzeug zeigt.

Fazit
Spannender Thriller, den man wohl besser nicht während einer Flugreise hören sollte. Fitzek zieht erneut die Spannungsschraube an und Simon Jäger spricht wie immer hervorragend und voller Atmosphäre.
Von uns die volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.argon-verlag.de