Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Eifel-Krimi (1)

Eifel-Blues


Hörspiel
Jacques Berndorf
Sprecher Matti Klemm, Giuliana Jakubeit, Bert Stevens, Till Hagen u.a.
2 Audio CDs, ca. 180 Min.
ASIN: 3945624320

Inhalt
Der berühmte erste Baumeister-Krimi. Drei Tote neben einem scharf bewachten Bundeswehrdepot: Verkehrsunfall? Spionageaffäre? Eifersuchtstragödie? »Eine Eifel, völlig in der Hand der Bundeswehr, angesiedelt um Giftgasdepots, abhängig von betrunkenen Soldaten, überwacht von MAD-Schurken. Dazwischen nun der Journalist Baumeister, der eigentlich nur seine Ferien im ehemaligen Bauernhaus genießen will.« (Echo West/WDR) »Ein Buch voller Wut …« (Wilhelm Roth/Frankfurter Rundschau) »Ein Krimi von der echten Art, und das mit jeder Menge Eifelkolorit.« (SWF)

Meinung
Eigentlich will Journalist Baumeister nur seine Ferien genießen, doch dann steckt er schon mitten in einem neuen Fall und der hat es in sich. Nicht nur, dass es drei Tote gibt, scheinbar stecken auch Bundeswehr, Geheimdienste und üble Schläger, die Baumeister mit alles Mitteln von dem Fall abbringen wollen und dabei über Leichen gehen, mit drin.

„Eifel Blues“ ist der erste Fall um den Journalisten Siggi Baumeister, dem inzwischen zahlreiche weitere folgten, hier von Winterzeit brillant in ein Hörspiel umgesetzt, das beim Hören einfach Spaß macht.
Hauptfigur des Hörspiels ist Journalist Siggi Baumeister, der ein interessanter, sympathischer Charakter ist. Er ist sehr zielstrebig und lässt sich auch durch zahlreiche Bedrohungen und Rückschläge nicht einschüchtern. Unterstützt wird er von seiner Freundin Elsa, die ebenfalls sympathisch rüberkommt und die man als Hörer gern bei ihren Ermittlungen begleitet.
Die Geschichte beginnt ohne große Schnörkel und der Hörer wird gleich mitten in die Handlung geschubst. Das Team stürzt sich in die Ermittlungsarbeiten und erlebt in dem durchweg spannenden Fall einige Wendungen und Überraschungen. Dabei bleibt der Spannungsbogen immer weit oben und es wird nie langweilig.
Die Laufzeit von etwa 180 Minuten auf zwei CDs ist hervorragend gewählt, um dem Stoff genügend Zeit zur Entwicklung zu lassen. Kein Detail der Geschichte geht verloren, was bei der Umsetzung einer Buchvorlage in ein Hörspiel wichtig ist. Winterzeit ist es bestens gelungen, den komplexen Plot in ein Hörspiel zu verwandelt, das überzeugt.

Der Sprechercast ist durchweg überzeugend und bietet lebendige Dialoge, die sowohl die Geschichte, als auch die Eifel authentisch vertonen.
Matti Klemm als Siggi Baumeister und Giuliana Jakobeit als Elsa in den beiden Hauptrollen agieren durchweg glaubhaft und erwecken ihre Rollen zum Leben. In weiteren Rollen sind Bert Stevens, Till Hagen, Anke Reitzenstein und andere zu hören. Alle Sprecher liefern eine Top-Leistung ab, an der es nichts zu meckern gibt.
Auch das Soundkonzept mit Geräuschkulisse und musikalischer Untermalung ist stimmig und unterstützt die Atmosphäre.

Das Cover mit schwarzem Rahmen und blauem Hintergrund zeigt einen Maschendrahtzaun, über dem zwei Reihen Stacheldraht gespannt sind. Flutlichtmasten strahlen den Zaun an.
Verpackt sind die beiden CDs in einem Jewelcase zum Klappen. Im beiliegenden Booklet finden sich neben den Cast- und Produktionsdaten eine kurze Autobiographie des Autors, Informationen zum Cover-Künstler und ein Schlußwort.

Fazit
Schöner Auftakt zur neuen Winterzeit-Reihe, der in jeder Hinsicht gelungen ist.
Story, Sprecher, Umsetzung – hier stimmt einfach alles und wir sind schon jetzt auf den zweiten Teil der Reihe gespannt.
Volle Punktzahl und Hör-Empfehlung!






AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.winterzeitstudios.de