Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Die drei Fragezeichen (188)

Signale aus dem Jenseits


Von André Minninger
Sprecher Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich, Axel Milberg, Judy Winter, Regina Lemnitz, Holger Mahlich, Karin Lieneweg u.a.
1 Audio CD, 80 Min.
Erschienen bei Europa
ASIN B07286LJN2

Inhalt
Mit den Toten Kontakt aufnehmen: An so etwas glauben die drei Fragezeichen nicht. Doch genau das scheint Astrala in "Karma Hour", der neuen Lieblingssendung von Tante Mathilda, tatsächlich zu gelingen. Was steckt hinter den Fähigkeiten der geheimnisvollen Spiritistin? Und weshalb kommt sie Bob so bekannt vor? Die drei Detektive setzen sich auf ihre Spur und geraten dabei in die Schusslinie eines äußerst mysteriösen Verbrechers.

Meinung
Tante Mathilda ist großer Fan einer neuen TV-Sendung, in der „Astrala“ vor laufender Kamera Kontakt mit der Geisterwelt aufnimmt. Onkel Titus sieht das alles als Humbug an und gerät darüber in eine Meinungsverschiedenheit mit Tante Mathilda, in die unverhofft Bob hereinplatzt. Als neutrale Stimme soll er zwischen Mathilda und Titus vermitteln und ist mehr als überrascht, als er in der mystischen Astrale eine alte Bekannte wieder erkennt. Sofort entschließt er sich, dem Sender einen Besuch abzustatten, noch nicht ahnend, dass dies einer der brisantesten Fälle für die drei Fragezeichen werden könnte, der auch ihn in große Gefahr bringt…

Bei „Signale aus dem Jenseits“ gibt es ein Wiederhören mit zwei alten Bekannten, die wir schon aus früheren Fällen der drei Detektive kennen. André Minninger schrieb bereits die Romane „Stimmen aus dem Nichts“ und „Rufmord“, in deren Mittelpunkt die charismatische Psychologin Clarissa Franklin stand. Auch in dieser dritten Begegnung zwischen Clarissa und den Detektiven überzeugt Minninger mit Wendungen und perfiden Plänen, intelligenter Geschichte und einem Fall, der es in sich hat. Endlich mal wieder ein Fall, der überaus spannend ist und eine sehr starke und spannende Geschichte hat, die schon beinahe das Prädikat „Psychothriller“ verdient. Lediglich mit dem Ende war ich nicht ganz einverstanden. Würde Inspector Cotta wirklich so lapidar die Szenerie verlassen? Und würde Justus ein solches Verbrechen nicht der Polizei melden wollen? Ich hoffe, es gibt bald ein Wiederhören, das den Kreis dann endgültig schließt.

Die Sprecher sind wie immer auf gewohnt hohem und gut eingespieltem Niveau. Besonders Judy Winter liefert ganz großes Kino und haut den Hörer mit ihrer charismatischen Stimme förmlich um. Auch Regina Lemnitz überzeugt in jeder Szene und macht das Hörspiel besonders in den Dialogen mit Judy Winter zu etwas ganz besonderem.
In weiteren Rollen sind Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich, Axel Milberg, Holger Mahlich, Karin Lieneweg und andere zu hören.

Das Cover im typischen Fragezeichen-Stil zeigt zwei Hände mit langen, roten Fingernägeln, die eine Kugel hält. In der Kugel ist das Gesicht eines Mannes zu sehen.
Verpackt ist die CD in einem Jewelcase, das im Inneren die Cast- und Produktionsdaten und Auszüge aus dem weiteren Programm der drei Fragezeichen enthält.

Fazit
Ein ganz besonderes Hörspiel der Reihe, das für uns schon jetzt zu einem Highlight des Fragezeichen-Hörspieljahres geworden ist.
Psychothrill und komplexe Zusammenhänge gepaart mit ausgezeichneten Sprechern erhalten von uns gern die volle Punktzahl und eine absolute Hörempfehlung.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.kuehlpr.de