Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Die Auserwählten in der Todeszone


von James Dashner
Sprecher David Nathan
2 MP3-CDs, ca. 524 Min.
erschienen bei Silberfisch
ISBN-13: 978-3867423359

Inhalt
Statt der versprochenen Freiheit steht Thomas die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Deshalb müssen er und seine Freunde so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.
Der atemberaubende Abschluss der Trilogie, gelesen von David Nathan.

Meinung
Endlich sind Thomas und seine Freunde der Brandwüste entkommen, doch natürlich haben sie auch jetzt noch keine Freiheit erlangt. ANGST hat sich etwas Neues für sie ausgedacht und will ihnen, gewollt oder nicht, ihr Gedächtnis zurückgegeben. Doch Thomas, Newt und Minho sind skeptisch und versuchen zu fliehen...

Auch wenn in diesem Teil kein Labyrinth oder die gefährliche Brandwüste auf die Protagonisten wartet, sondern diese Geschichte überwiegend im ANGST-Hauptquartier und der Stadt Denver spielt, hat die Geschichte noch einiges an Spannung auf Lager. Die Lage für die Infizierten wird immer aussichtsloser und selbst ANGST muss sich langsam klar darüber werden, dass es kein Heilmittel geben wird. Auch wenn es spannend ist, dass nun die Hintergründe aufgedeckt werden, konnte mich die Geschichte nicht so ganz packen und fesseln wie ihre Vorgänger. Zwar wird alles zu einem zufriedenstellenden Abschluss gebracht, der erwartete Sog blieb jedoch aus.
Schade fand ich, dass das Ende relativ offen bleibt und viel Platz für Spekulationen lässt. Ich hatte noch einige offene Fragen, auf die ich mir Antworten erhofft hätte. Eigentlich passt das zum Stil des Autors, den er schon in den anderen Teilen angewandt hat, aber ein „richtiger“ Abschluss der Geschichte wäre schon schön gewesen.

Gelesen wird die Geschichte von David Nathan, der schon die anderen Teile der Trilogie und das Prequel gelesen hat. Er hat eine sehr ausdrucksstarke Stimme mit hohem Wiedererkennungswert, die er gezielt einsetzt, die Atmosphäre anzuheizen und Emotionen zu transportieren. Wieder einmal hervorragend gelesen, er ist und bleibt einer meiner Lieblingssprecher.

Das Cover zeigt riesige, blaue Betonmauern. An einem Durchgang steht eine Person, die nur als Schatten zu erkennen ist und blickt in den offenen Raum. Unter der Person ist der Titel zu lesen, der ähnlich aussieht, wie bei den vorangegangenen Hörbüchern, so dass sich eine Zugehörigkeit zur Reihe erkennen lässt.
Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren die Produktionsdaten, die anderen Hörbücher der Reihe und kurze Informationen zu Autor und Sprecher enthält.

Fazit
Gelungener Abschluss der Reihe, dem es nicht an Spannung fehlt und der viele Fragen beantwortet. Mir fehlte leider der letzte Kick, der mich an ein Hörbuch fesselt und es zu etwas Außergewöhnlichem macht.
Sprecher David Nathan jedoch überzeugt in jeder Szene und wertet die ohnehin schon hochwertige Produktion noch auf.
Vier von fünf Punkten – für Fans ein Muss.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.silberfisch-hoerbuch.de