Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der letzte Verrat


von Nicola Moriarty
Sprecherin Eva Gosciejewicz
5 Audio CDs, 397 Min.
Erschienen bei OSTERWOLDaudio
ISBN 978-3869523606

Inhalt
Jedes Geheimnis haben sie geteilt – den ersten Kuss, das erste Mal, die erste große Enttäuschung –, aber die einst vier besten Freundinnen haben sich aus den Augen verloren. Ein paar gemeinsame Tage in einem Strandhaus an Australiens Ostküste sollen Abhilfe schaffen. Bereits am ersten Abend erkennen Eden, Joni, Trina und Deb jedoch, dass sie nicht mehr viel voneinander wissen, darum soll jede in einem anonymisierten Brief ihre geheimsten Wünsche, Ängste und Obsessionen offenbaren. Doch es taucht ein fünfter Brief auf, der sich mit hasserfüllten Drohungen gegen eine von ihnen wendet. Plötzlich ist jedes Vertrauen verloren, stattdessen herrschen Angst und Zwietracht…

Meinung
In „Der letzte Verrat“ geht es um vier Frauen, die schon seit der Schulzeit beste Freundinnen sind und keine Geheimnisse vor einander haben. Seit Jahren koordiniert Joni den jährlichen Urlaub, in dem die vier Frauen Zeit miteinander verbringen, denn als einzige Kinderlose im Bunde wendet sie viel Kraft auf, die Freundinnen zusammen zu halten. Doch im Laufe der Jahre hat sich etwas verändert, die Freundinnen haben das Gefühl, nicht mehr richtig miteinander reden zu können. So beschließen sie, sich in anonymen Briefen Geheimnisse von der Seele zu reden, die die anderen noch nicht kennen. Plötzlich werden unerwartete Geheimnisse offenbart und Geständnisse gemacht, doch dann taucht ein fünfter, bedrohlicher und sehr gehässiger Brief auf und niemand weiß, wer ihn geschrieben hat.

Erzählt wird die Geschichte größtenteils in Rückblicken und aus der Sicht von Joni, die in einem Beichtstuhl sitzt und sich vom Pfarrer Hilfe in der Situation erhofft. Denn statt sich die Freundinnen wieder näher gekommen sind, herrscht seit dem mysteriösen fünften Brief Misstrauen zwischen den Freundinnen.
Der Stil von Nicola Moriarty ist flüssig und sie erzählt die Geschichte fesselnd und mit zahlreichen Wendungen, die der Hörer so nicht erwartet hätte. Trotzdem kommt es zwischendurch zu einigen Längen, in denen die Spannung etwas nachlässt, die Grundatmosphäre wird aber konsequent gehalten. Die Protagonisten sind glaubhaft und vielschichtig angelegt. Man könnte kaum glauben, dass vier so unterschiedliche Frauen beste Freundinnen geworden sind. Alle sind auf ihre Art sympathisch, wenngleich alle ihre kleinen Macken haben.

Gesprochen wird „Der letzte Verrat“ von Eva Gosciejewicz, die die Stimmung bestens einfängt. Sie interpretiert den Roman so lebendig, dass der Hörer bis zur letzten Sekunde mitfiebert und die Emotionen glaubhaft nachempfinden kann.

Das Cover in Meeresfarben sieht aus wie gemalt. Am Strand sind schemenhaft vier Frauen zu sehen. Das Cover passt sehr gut zur Geschichte und macht mit Farbgebung und Machart sofort neugierig auf den Inhalt.
Verpackt sind die fünf CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben den Produktionsdaten auch kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin enthält.

Fazit
Interessante Geschichte mit Reiz und sympathischen Protagonisten, gelesen von einer angenehmen Stimme, die der Geschichte Atmosphäre verleiht.
Einen kleinen Punktabzug gibt es wegen der kleinen Längen, deshalb vergeben wir vier von fünf Punkten.


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.osterwold-audio.de