Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der Reisende

Island Krimi
Flovent-Thorson-Krimis, Band 1


Von Arnaldur Indriðason
Sprecher Walter Kreye
4 Audio CDs, 316 Min.
erschienen bei Lübbe Audio
ISBN 978-3785755501

Inhalt
Ein Handelsreisender wird in einer Wohnung in der Innenstadt ermordet aufgefunden. Der gezielte Schuss in den Kopf, der ihn getötet hat, erinnert an eine Hinrichtung. Der Verdacht der Polizei fällt sofort auf die ausländischen Soldaten, die während der Kriegsjahre die Straßen Reykjavíks bevölkern. Thorson, kanadischer Soldat mit isländischen Wurzeln, und Flóvent von der Reykjavíker Polizei nehmen die Ermittlungen auf. Steht der Mord mit Spionagetätigkeiten auf Island in Verbindung?

Meinung
Ein Handelsreisender wird in einer Wohnung in der Innenstadt ermordet aufgefunden. Der gezielte Schuss in den Kopf, der ihn getötet hat, erinnert an eine Hinrichtung. Der Verdacht der Polizei fällt sofort auf die ausländischen Soldaten, die während der Kriegsjahre die Straßen Reykjavíks bevölkern. Thorson, kanadischer Soldat mit isländischen Wurzeln, und Flóvent von der Reykjavíker Polizei nehmen die Ermittlungen auf. Steht der Mord mit Spionagetätigkeiten auf Island in Verbindung?

„Der Reisende“ ist der erste Band der Flovent-Thorson-Reihe von Arnaldur Indriðason. Der vielversprechende Krimi lebt deutlich von der Atmosphäre, die die amerikanische Besatzung auf der Insel hinterlassen hat und zeigt auf, wie stark der Krieg das Land veränderte. Auch die beiden Ermittler, die diese Zeit geprägt hat, sind authentisch und glaubwürdig und der Hörer kann mit Spannung verfolgen, wie sie selbständig ermitteln, ohne zu viele Anweisungen von Vorgesetzten zu erhalten, was eine gewisse Eigenständigkeit deutlich macht. Diese recht unkonventionelle Arbeitsweise macht den Krimi umso spannender, auch weil er sich nicht scheut, Tabuthemen wie Prostitution, Sozialkritik und Rassentheorien einzubinden. Zwar sind das viele Themen, die das Hörbuch zu keinem machen, das man mal eben zwischendurch hört, wer sich aber auf die Geschichte einlässt, wird mit einem spannenden Kriminalfall belohnt.

Erzählt wird „Die Reisende“ von Walter Kreye, der den Krimi nicht nur einfach liest, sondern die einzelnen Figuren lebt. Er gibt den Figuren Tiefe, ohne sie dabei zu überladen und baut eine einzigartige Atmosphäre auf – brillant gelesen.

Das nüchtern wirkende schwarz-weiße Cover zeigt einen gewundenen Weg an leichten Hügeln. Es passt zur Landschaft Irlands und damit auch sehr gut zum Hörbuch.
Verpackt sind die vier CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren neben den Produktionsdaten auch Informationen zu Autor und Sprecher enthält.

Fazit
Spannender Island-Krimi mit seinem typischen, ganz eigenem Stil, ausgezeichnet produziert und toll gelesen von einer charismatischen Stimme.
Von uns gibt es vier von fünf Punkten.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.luebbe.de